Rinderbratensülze à la Papa

Rezept: Rinderbratensülze à la Papa
( Schmeckt zu Bauernbrot und Bratkartoffel ! )
2
( Schmeckt zu Bauernbrot und Bratkartoffel ! )
2
305
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
450 g
Rinderbraten von gestern ( Siehe mein Rezept: *)
1
Möhre ca. 100g
200 g
Gurken
2
Zwiebeln ca. 150 g
2
hart gekochte Eier
2 Packungen
Gelatine ohne Erwärmen
4 EL
heller Reisessig
4 kräftige Prisen
grobes Meersalz aus der Mühle
4 kräftige Prisen
bunter Pfeffer aus der Mühle
4
flache Sülzschalen
Folie
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
05.04.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
50 (12)
Eiweiß
0,6 g
Kohlenhydrate
1,8 g
Fett
0,2 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rinderbratensülze à la Papa

ZUBEREITUNG
Rinderbratensülze à la Papa

1
Möhre mit dem Sparschäler schälen, mit dem Gemüseblütenschaber/Sparschäler 2 in 1 Dekorierklinge schaben, in kochenden Wasser ca. 5 Minuten garen und mit dem Messer in dekorative Möhrenblütenscheiben ( ca. 3 – 4 mm dick ) schneiden. Eier ( 2 Stück ) hart kochen, abschrecken, abpellen und in Scheiben schneiden. ! Gurke in Scheiben schneiden und den Rest würfeln. Zwiebel schälen, vierteln und in Scheiben schneiden. Rinderbraten erst in Streifen und dann in Würfel schneiden. Die Sülzeschalen mit Sichtfolie auslegen. Die Möhrenblüten und Eischeiben dekora-tiv darauf verteilen. Die Rinderbratenwürfel verteilen und ebenfalls die Gurkenwürfel, Zwiebelspalten/Stücke, restliches Ei gewürfelt. Die Gelatine nach Packungsangabe ( 1 Liter / 4 Beutel ) anrühren, hellen Reisessig ( 4 EL ) unterrühren und mit groben Meersalz aus der Mühle ( 4 kräftige Prisen ) und bunten Pfeffer aus der Mühle ( 4 kräftige Prisen ) würzen. Die Flüssigkeit auf die 4 Schalen verteilen und in den Kühlschrank stellen. Schon nach ca. 3 Stunden ist die Sülze fest. Zum Servieren die Sülze stürzen und evtl. halbieren. Die Folie sorgt dafür dass sich die Sülze gut aus der Form löst. Sieht nicht nur schön aus sondern schmeckt auch sehr lecker. Dazu Remoulade oder Tatarska omacka reichen.
Siehe mein Rezept :*)
2

KOMMENTARE
Rinderbratensülze à la Papa

Benutzerbild von Test00
   Test00
Gut gemacht. Mache ich auch immer selbst. LG. Dieter
Benutzerbild von wastel
   wastel
mögen wir sehr gern -- LG Sabine

Um das Rezept "Rinderbratensülze à la Papa" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung