Weizenvollwertbrot mit drei Saaten

leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Bio Roggenmehl, fein 200 gr.
Bio Weizenvollkornmehl 400 gr.
Bio Trockenhefe 1 Päckchen
Vollwertzucker oder Zuckerrübensirup 2 Teelöffel
Salz 2 Teelöffel
Bio Rapsöl 2 Teelöffel
Bio Leinsamen 2 Esslöffel
Bio Quinoasaat 2 Esslöffel
Wasser, handwarm 400 Milliliter
Leinsamen für die Form etwas

Zubereitung

1.Saaten in der Mühle oder im Mixer schroten, den Ofen auf 175 Grad vorheizen.

2.Mehle in eine große Schüssel geben, kleine Kuhle in der Mitte formen. Hefe, Zucker und ein paar Esslöffel Wasser in die Kuhle geben und die Hefemischung etwas vorgehen lassen.

3.Öl , Salz, geschrotete Saaten und das Wasser hinzufügen. Das ganze mit den Knethaken gut 5 Minuten durchkneten. Der Teig ist etwas klebrig durch die ölige Saat.

4.Den Teig, in der Schüssel, abgedeckt, an einem warmen Ort 20-30 Minuten gehen lassen.

5.Nochmals mit den Knethaken gründlich durchkneten!

6.Nochmals 20-30 Minuten gehen lassen!

7.Eine Kastenform, 26-30 cm, mit Öl ausstreichen, Leinsaat, oder andere Saaten einstreuen. Den Teig durchkneten und anschließend in die Form füllen. Glattstreichen mit nassen Händen, zum Schluß etwas von der Saat aufstreuen und etwas andrücken.

8.Wiederum 10 Minuten gehen lassen.

9.Nun, endlich kommt das Brot in den auf 175 Grad vorgeheizten Ofen. Eine Schale Wasser auf den Boden des Ofens stellen. Eine Stunde backen. Sofort auf ein Rost o.ä. stürzen. Nach etwas Auskühlen kann das Brot genossen werden. Guten Appetitt!!

10.Anmerkung! Ich lasse meinen Brotteigen immer ausreichend Zeit zum Aufgehen, das macht das Brot lockerer!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Weizenvollwertbrot mit drei Saaten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weizenvollwertbrot mit drei Saaten“