Tiefkühlmenü von Klaus Velten

leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Tiefkühl-Lachs
Lachs tiefgefroren 4 Stück
Zitronenabrieb 1 Stück
Thymian etwas
Rosmarin etwas
Salz, mediterran etwas
Olivenöl etwas
Erbsencreme
Erbsen tiefgefroren 200 Gramm
Butter 1 Flocke
Sahne 2 cl
Muskat etwas
Salz etwas
Croutons
Toastbrot ohne Rinde 4 Scheiben
Butter 20 Gramm
Knoblauchzehe geschält und angestoßen 1 Stück
Salz, mediterran etwas
Tiefkühlkuchen im Glas
TK-Brownie 200 Gramm
Mascarpone 150 Gramm
Orange 1 Stück
Vanilleschote 1 Stück
Puderzucker 60 Gramm
Sahne geschlagen 80 Gramm
TK-Beerenmischung 250 Gramm
Zucker 50 Gramm
Zitrone 1 Stück

Zubereitung

Tiefkühl-Lachs

1.Den Fisch mit dem mediterranen Salz würzen, mit dem Abrieb einreiben, dann auf ein geöltes Backblech legen. Die Kräuter hacken und auf dem Fisch verteilen. Das Fischfilet im 80 Grad heißen Ofen ca. 25 Minuten garen.

Erbsencreme

2.Butter und Sahne in einem Topf erhitzen, dann die Erbsen hinzugeben. Abschmecken und fein pürieren.

Croutons

3.Toastbrot würfeln. Die Toastbrotwürfel mit Butter und dem Knoblauch in einer Pfanne knusprig angehen lassen. Anschließend mit dem Salz abschmecken.

Tiefkühlkuchen im Glas

4.Den Brownie auftauen, klein schneiden und in die Gläser verteilen. Die Mascarpone mit Abrieb von einer Orange, Vanillemark und dem Puderzucker verrühren.

5.Die Schlagsahne unterheben. Auf die Brownie füllen.

6.Den Zucker im Topf karamellisieren und mit den TK-Beeren ablöschen. Mit der Vanilleschote aufkochen, mit Zitronensaft abschmecken und lauwarm ins Glas füllen.

Auch lecker

Kommentare zu „Tiefkühlmenü von Klaus Velten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Tiefkühlmenü von Klaus Velten“