Fideua al la Paco

1 Std 30 Min leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Gambas ohne Schale roh 500 gr.
Sepia 500 gr.
Mejilliljones - Miesmuscheln 250 gr.
Paprika rot 2 Stk.
Zwiebel 4 Stk.
Knoblauchzehe 4 Stk.
Gabel-Spaghetti 600 gr.
Weißwein trocken 0,25 l
Suppengrün frisch 1 Pk.
Salz, Pfeffer etwas
Safran Gewürz etwas
Fischabfälle (Kopf, etc.) 1 kg
Tomaten 1 kg
Olivenöl extra vergine etwas
Petersilie glatt frisch 1 Bund
Nelken 2 Stk.
Lorbeerblatt 3 Stk.

Zubereitung

1.Fischsud

2.Suppengrün waschen und kleinschneiden. 2 Zwiebel in größere Stücke schneiden Fischabfälle waschen und mit dem Suppengrün, Lorbeerblätter, Nelken und den Zwiebeln in einen großen Topf geben und mit Wasser auffüllen. Zum Kochen bringen und 90 Minuten köcheln lassen. Abseien und beiseite stellen.

3.Fideau

4.2 Zwiebel und den Knoblauch schälen und kleinwürfeln. Paprika entkernen, waschen, halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Sepia waschen, der Länge nach halbieren und in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Tomaten waschen, halbieren und in 1 cm breite Würfel schneiden.

5.Sofrito: (Sofrito bezeichnet auf Spanisch eine geschmackvolle Grundsauce. Sofrito wird als Basis für viele Gerichte verwendet) In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin dünsten, Paprikastücke hinzugeben, einige Minuten mitgaren, danach mit Tomatenstücke ergänzen und so lange garen, bis sich die Tomaten auflösen (je kleiner die Tomatenstücke, umso schneller geht es).

6.Die Sepiastücke ebenfalls in Olivenöl anbraten. Wenn sie Wasser ziehen, zudecken. Einige Minuten garen.

7.Sofrito und den Sepia in einen größeren flachen Topf geben (In Spanien wird Fideua in der Paellapfanne zubereitet). Den Wein und etwa 1 Liter des Fischsuds, die Gambas und Miesmuscheln hinzugeben, und bei leichtem Feuer zum Kochen bringen. Rühren nicht vergessen. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Gabelspaghetti hinzugeben und gut verteilen. Die Teigwaren sollten bedeckt sein. Etwa die angegebene Garzeit des Teigwarenherstellers bei leichtem Feuer garen. Bei Bedarf Fischsud nachgießen. Gegen Ende der Garzeit häufiger rumrühren un bei Bedarf nachwürzen.

8.Den restlichen Fischsud habe ich portionsweise eingefroren.

9.Habe Baguette und Alioli (sapnische Konoblauc-Mayonnaise) dazu gereicht.

Auch lecker

Kommentare zu „Fideua al la Paco“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fideua al la Paco“