Bärlauchpesto

Rezept: Bärlauchpesto
Rezept eignet sich auch zur Verarbeitung von Basilikum
3
Rezept eignet sich auch zur Verarbeitung von Basilikum
00:30
2
3131
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
600 Gramm
Bärlauchblätter
120 Gramm
Parmesan grob geraspelt
100 Gramm
Cashew, Pinienkerne oder Walnüsse
400 ml
Olivenöl kalt gepresst
Pfeffer aus der Mühle
Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
12.10.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1549 (370)
Eiweiß
2,1 g
Kohlenhydrate
1,0 g
Fett
40,4 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Bärlauchpesto

Schwarzkirschen Marmelade mit Rum-Cranberries

ZUBEREITUNG
Bärlauchpesto

1
Bärlauch waschen, trocknen und in feine Streifen schneiden.
2
Die Kerne zerstoßen und in einer Pfanne (ohne Fettzugabe) anrösten.
3
Bärlauchstreifen und Kerne mit dem Parmesan mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und unter langsamer Zugabe von Öl mischen.
4
Mit dem Pürierstab leicht "anpürieren". Wichtig ist, dass der Bärlauch hierbei nicht vollständig zerkleinert wird.
5
Masse etwa 3 Stunden ruhen lassen, danach noch einmal durchmischen und in sterilisierte Gläser füllen. Masse in den Gläsern "setzen lassen", Glas bis zum oberen Rand mit Öl befüllen und luftdicht verschließen.
6
Schmeckt super zu Nudeln, aber auch in Soßen und Salatdressings oder zum Würzen von Fleisch

KOMMENTARE
Bärlauchpesto

Benutzerbild von Villenbach1
   Villenbach1
ein tolles Rezept. Lg Dieter
Benutzerbild von Cankuna
   Cankuna
Hallo Gerry, Man kann natürlich auch die Nüsse auch vor dem zerstoßen rösten, ist sicherlich keine schlechte Idee. Bis jetzt sind mir Gott sei Dank aber noch keine Nussteile verbrannt. LG

Um das Rezept "Bärlauchpesto" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung