Pflaumenhefekuchen aus einem Kochbuch von 1868 1 Loth ist 15 gr.

2 Std 30 Min leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 20 Personen
Mehl 125 gr
Hefe 2 Loth
Mehl 375 gr
Eier 3 St.
Zucker 4 Loth
Salz 1 Prise
Zimt 1 Prise
Zitronenabrieb 1 Stk.
Milch 125 ml.
Butter 125 gr
Pflaumen frisch 1 kg

Zubereitung

1.125 gr Mehl mit der Hefe in warmer Milch auflösen, an warmer Stelle gehen lassen. Von 375 gr Mehl, 3 ganzen Eiern,Zitronenschale ,4 Loth Zucker,125 ml. warmer Milch ,125 gr Butter einen Teig kneten. Die aufgegangene Hefe unterkneten.

2.Diesen Teig an warmer Stelle zugedeckt gut gehen lassen.Auf ein mit Mehl bestreutes Backblech geben. Mit zerlassener Butter bestreichen. Die Pflaumen entsteinen halbieren. Dicht an dicht auf den Kuchen legen. Mit Zucker bestreuen.

3.Im mäßig heißem Ofen backen. Etwa 175 Grad 30 min.

Auch lecker

Kommentare zu „Pflaumenhefekuchen aus einem Kochbuch von 1868 1 Loth ist 15 gr.“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pflaumenhefekuchen aus einem Kochbuch von 1868 1 Loth ist 15 gr.“