Dinkelbrötchen mit Kürbiskernen

50 Min leicht
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Dinkelmehl 200 g
Manitobamehl 100 g
Salz 1 TL
lauwarmes Wasser 180 ml
frische Hefe 10 g
Zucker 1 Prise
Kürbiskernöl 1 EL
Gerstenmalz 1 EL
Kürbiskerne 50 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
12 Std 30 Min
Gesamtzeit:
13 Std 20 Min

1.Die Prise Zucker in das lauwarme Wasser geben und die Hefe hineinbröckeln und sich auflösen lassen. Dann das Kürbiskernöl und das Gerstenmals dazugeben und gut mit dem Schneebesen verquirlen.

2.Das Dinkelmehl mit dem Manitobamehl und dem Salz in eine Schüssel geben und gut vermischen und nun die Hefemischung dazugeben und alles gut zu einem glatten, elastischen Teig verkneten, diesen dann in ein verschließbares und genügend großes Gefäß geben und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen, er sollte dann sein Volumen mindestens verdoppelt haben.

3.Am nächsten Morgen den Backofen auf 220 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Dann den Teig aus dem Kühlschrank holen, in vier Teile teilen und schnell vier Brötchen daraus formen - NICHT MEHR KNETEN.

4.Auf einen flachen Teller die Kürbiskerne geben und etwas Wasser in eine flache Schale geben. Die Brötchen nun mit der Oberseite kurz ins das Wasser tauchen und dann in die Kürbiskerne geben und dann auf das Backlbech setzen.

5.Die Brötchen nun 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Nicht vergessen, einen halben Liter kaltes Wasser auf den Backofenboden giessen, damit sich ein schöner feuchter Schwall bildet und so die Brötchen nochmals schön aufgehen und sie schön knusprig werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Dinkelbrötchen mit Kürbiskernen“

Rezept bewerten:
4,87 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Dinkelbrötchen mit Kürbiskernen“