Spaghetti mit roher scharfer Tomatensauce

leicht
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Tomatensauce
Roma-Tomaten 500 g
Schalotte 1
Knoblauchzehen 2
Chilischote 1 rote
Tomatenmark 1,5 EL
Olivenöl 3 EL
Oregano 5 Zweige
Basilikum 5 Zweige
Voatsiperifery-Pfeffer 0,5 TL
Salz etwas
Zucker etwas
Spaghetti
Pastamehl Type 00 200 g
Ei 1
Salz etwas
Wasser etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
2520 (602)
Eiweiß
0,8 g
Kohlenhydrate
2,0 g
Fett
66,8 g

Zubereitung

Tomatensauce

1.Die Tomaten die grobe Stücke schneiden, dabei die Strünke sehr gründlich entfernen und dann in ein hoches Gefäß geben. Die Chilischote ebenfalls grob zerschneiden und dazugeben. Die Schalotte und den Knoblauch auch grob hacken und ebenfalls mit dazugeben. Jetzt das Tomatenmark dazugeben. Nun alles mit dem Zauberstab sehr fein pürieren.

2.Die Sauce durch ein sehr feines Sieb passieren. Den Voatsiperifery-Pfeffer im Mörser grob zermahlen. Die Sauce jetzt mit Zucker, Salz und dem Voatsiperifery-Pfeffer herzhaft abschmecken.

3.Von den Oregano- und Basilikumzweigen die Blätter abzupfen und dann fein hacken und diese dann zusammen mit Öl zur Sauce geben und gut unterrühren. Und dann ab damit in den Kühlschrank. Die Sauce hält sich schon zwei Tage im Kühlschrank, aber bei uns eher nicht, weil die ist einfach nur richtig aromatisch und lecker.

Spaghetti

4.Das Pastamehl zusammen mit einer Prise Salz in eine Schüssel geben, das Ei dazugeben und zu einem elastischen Teig verkneten. Wenn er zu trocken ausfallen sollte, einfach immer etwas Wasser dazugeben. Wenn man keine Nudelmaschine hat und ihn mit dem Nudelholz auswalken will, sollte man schon sehr, sehr lange kneten.

5.Der Teig ist gut geknetet, wenn er langsam zurückkommt, wenn man mit dem Finger eine Delle hineindrückt. Den Teig dann in Klarsichtfolie wickeln und ca. 30 Minuten ruhen lassen, länger ist immer gut, aber 30 Minuten sollten es mindestens sein.

6.Dann mit der Nudelmaschine schön dünn auswalken und mit dem Spaghettivorsatz zu Spaghetti schneiden. Die Spaghetti dann in ausreichend gesalzenem Wasser al dente kochen.

Finish

7.Die Spaghetti abseihen und dann auf einem Teller anrichten und die schön kalte Tomatensauce dazugeben. Ein bißchen Dekogedöns noch - das Auge ißt ja schließlich mit. Wer mag, kann sich noch Parmesan frisch drüber hobeln.

Produktinfo: Voatsiperifery-Pfeffer

8.Der Voatsiperifery-Pfeffer wird auch Urwald- und Bourbon-Pfeffer genannt. Er ist eine Kletterpflanze, die auf Madagaskar wächst. Die Früchte befinden sich in einer Höhe von 10 - 20 Metern - der Pfeffer wird per Hand geernetet.

9.Der nachhaltige, feine Geschmack des Pfeffers beinhaltet sowohl erdig-waldige als auch blumig-zitronig-frische Noten. Er eigent sich besonders für Fleisch, aber auch ganz hervorragend vor Tomatensauce, aber auch für gute dunkle Schokolade.

10.Diesen Pfeffer sollte man immer am Ende dazugeben, er darf keinesfall mitgekocht werden, sonst verliert er sämliche Aromen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Spaghetti mit roher scharfer Tomatensauce“

Rezept bewerten:
4,87 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spaghetti mit roher scharfer Tomatensauce“