Lachsfilet auf einem Spinatbett mit Ricottacreme, Parmesan und Pinienkernen

35 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Lachsfilet mit Haut 300 g
Anissamen 1,5 TL
Pfeffer bunt 1,5 TL
getrocknete Chillies 2 Stück
grobes Meersalz 2 TL
Olivenöl extra vergine 3 EL
Ricotta 200 g
Senf mild 0,5 TL
Honig 0,5 TL
Zitrone frisch 1 Stück
Pfeffer aus der Mühle etwas
Salz etwas
etwas Dill frisch etwas
Blattspinat frisch 300 g
Olivenöl extra vergine 3 EL
Knoblauchzehe 1 Stück
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Muskat etwas
Parmesan etwas
Pinienkerne etwas

Zubereitung

Lachsfilet

1.In eine kleine Auflaufform 3 EL Olivenöl geben. Das Lachsfilet mit der Haut nach unten hinein legen. Anissamen, Pfefferkörner und die Chillies in einem Mörser zerstoßen und die Gewürze über den Lachs streuen. Das grobe Salz darüber und das Lachsfilet mehrmals in der Form drehen, bis sich alle Gewürze und das Öl verteilt haben. Zum Schluss den Lachs so drehen, dass die Haut oben ist. Den Lachs bei ca. 150 Grad für 10 Minuten im Ofen garen. Die Garzeit variiert je nach größe des Lachsfilets und Herd.

Ricottacreme

2.Den Ricotta in eine Schale geben. Die Zitrone auspressen und etwas vom Saft in den Ricotta rühren (abschmecken, es muss nicht alles hinein). Den Senf und den Honig zufügen und nochmals rühren. Mit Pfeffer und Salz würzen. Etwas Dill sehr fein hacken und unter den Ricotta ziehen.

Spinat

3.Den Spinat waschen und abtropfen lassen. In einer Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen und den Spinat nach und nach hinein geben (bei mir passte nicht alles auf einmal in die Pfanne). Mit einer Zange lässt sich der Spinat sehr schön in der Pfanne drehen. Eine Knoblauchzehe hineinpressen, mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen.

Anrichten

4.Den Spinat auf einen vorgewärmten Teller geben. Die Ricottacreme mit einem Löffel portionieren und den Löffel durch das "Häuflein" ziehen (sieht hübsch aus). Das Lachsfilet von der Haut befreien und in zwei Stücke teilen. Mit der Seite ohne Haut schräg über den Lachs legen. Zum Schluss etwas gehobelten Parmesan und Pinienkerne darüber streuen. Guten Appetit!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Lachsfilet auf einem Spinatbett mit Ricottacreme, Parmesan und Pinienkernen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Lachsfilet auf einem Spinatbett mit Ricottacreme, Parmesan und Pinienkernen“