Schwäbische Maultaschen

55 Min mittel-schwer
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Zwiebeln 2
Petersilie 1 Bund
altbackenes Brötchen von Vortag 1
Rapsöl 2 EL
Blattspinat, im Winter nur gefrorenen 250 g
Hackfleisch halb und halb 250 g
Brät 250 g
Ei für die Füllung und 1 Ei für die "Klebemasse" 1
Prise Muskat; sowie Pfeffer und Salz etwas
Nudelteig aus dem Handel etwas
Lauch 1 Stange
Knoblauch 2 Zehen

Zubereitung

Vorbereitung:
40 Min
Garzeit:
15 Min
Gesamtzeit:
55 Min

1.Zwiebeln und Petersilie fein hacken, in etwas Öl anschwitzen. Spinat vorher auftauen lassen und mit den Zwiebeln und Peterling mischen. Wer es möchte kann auch noch Lauch in Ringe schneiden und mit andünsten.

2.Brötchen mit kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken. Dann das Ei sowie das Gehackte und Brät mit dem Brötchen verkneten, jetzt kommen die Gewürze dazu, dabei kann aber auch ein Hauch Chilipulver kein Fehler sein, Verzeihung, ist nicht schwäbisch aber lecker. Sehr gut verkneten.

3.Man muß sich heute nicht mehr um den Nudelteig bemühen, denn es gibt ihn hervorragend im Kühlregal. Sie legen dabei auf einer bemehlten Fläche den Teig aus, oder lassen ihn noch auf dem Papier aus der Packung liegen, so ungefähr eine Fläche von Breite mal Höhe von 25 cm. Darauf verteilen sie die Füllung, mit einer Höhe von ca. einen halben Zentimeter. Dann teilen sie die Füllung mit dem Stiel des Kochlöffels in Rechtecke von Breite 7-8 cm und Höhe 4 cm. Darauf legen sie einen anderen Teig von der Rolle und drücken diesen an den Rändern mit dem unteren Teig zusammnen. Ich habe immer vorher den unteren Teig anden freien Stellen mit geschlagenem EI eingepinselt, das dient als Klebstoff und hält beim anschliessenden Kochen in der Brühe, die Taschen zusammen. Die Maultaschen kann man nachher in der Pfanne braten, mit Ei überschlagen, der Schwabe ist aber immer einen "schlonzigen" Kartoffelsalat dazu, den kann nur eine richtige Schwäbin machen kann, sicher gibt es hier mehrere Rezepte dazu. Ich möchte ihn aber lieber in der Brühe haben und dazu isst man auch etwas Brühe und man staune auch den Salat.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schwäbische Maultaschen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schwäbische Maultaschen“