Hackbraten im Teigmantel

Lieblingsgericht von Anette Nickchen aus Gangelt

von lieblingsrezepte
Hackbraten im Teigmantel - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
Für den Teig:
200 gr.
Mehl
1 Päckchen
Backpulver
1 TL
Meersalz
4 EL
Öl
4 EL
Milch
100 gr.
Magerquark
Hackbraten:
600 gr.
Hackfleisch
1
Eier
1
Zwiebel
Salz
Pfeffer
Chilipulver
Füllung und Beilage:
1 kg
Spinat frisch
150 gr.
Schmand
1
Zitrone
2
Knoblauchzehen
1
Zwiebel
Salz
Pfeffer
Chilipulver
1
Quark mit Öl und Milch verrühren. Backpulver in das Mehl geben, vermischen und ebenfalls in den Quark rühren. Wenn der Teig nicht mehr klebt, mit der Hand weiter kneten, auf Backblech-Größe ausrollen und mit einem Backpapier auf das Backblech legen.
2
Knoblauch und Zwiebeln würfeln. Eier und ein Teil der Zwiebeln und Knoblauch zum Hackfleisch geben, mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen und alles gut vermischen.
3
Spinat waschen, Stiele entfernen. In einem großen Topf das Öl erhitzen, Spinat dazu geben und mit Salz, Chilipulver und Pfeffer würzen. Spinat kochen, bis er zusammengefallen ist.
4
Hackfleisch auf den Teig legen, zu einem Braten formen und oben mit den Fingern eine Vertiefung eindrücken. Spinat in die Vertiefung geben und den Teig über das Hackfleisch klappen. An den Seiten zusammendrücken und den überschüssigen Teig abschneiden.
5
Teig mit Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 ° C (Umluft: 175 °C) ca. 40 Minuten backen. Den Spinat mit Schmand verfeinern und zusammen mit einer 2 cm dicken Scheibe vom Hackbraten servieren.