Kürbisbrötchen

1 Std 10 Min leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Weizenmehl 500 g
Zucker 100 g
Hokkaido-Kürbisfleisch, gerieben 250 g
Würfel frische Hefe 1
lauwarme Milch 200 ml
Zucker 1 Tl
Kardamom 1 Prise
weiche Butter 125 g
Butter für die Backform 1 El
Eigelb 2

Zubereitung

Das Mehl, den Zucker, geriebenes Kürbisfleisch und Kardamom in eine angewärmte Schüssel geben. Nun die Milch leicht erwärmen und den Tl. Zucker, Butter und Hefe dazu geben. So lange mit einem Holzlöffel rühren, bis sich alle Zutaten in der Milch gelöst haben. Diese Milch zu den Zutaten in der Schüssel geben und alles zu einem sehr geschmeidigen Teig schlagen. Den Teig an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat (ca. 1/2Std.) In ein tiefes Backblech 1 El. Butter geben und diese schmelzen lassen, so dass der ganze Blechboden benetzt ist. Nun den weichen Teig in Mehl wenden (damit er sich besser verarbeiten lässt) und kleine Kugeln formen. Diese dicht an dicht auf das Blech setzen. Brötchen noch ca. 10 min. ruhen und gehen lassen. Abschließend die Brötchen mit Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei ca. 180-200 Grad goldgelb backen. Wenn die Brötchen fertig gebacken sind, diese vorsichtig auseinanderzupfen. Tipp! Die Kürbisbrötchen lassen sich prima einfrieren und dann wieder kurz aufbacken. Sind dann noch immer sehr softig und lecker, wie frisch gebacken. Die "Dosis" Kardamom kann man auch gern etwas erhöhen, so man denn ein Freund dieses Gewürzes ist. :-)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kürbisbrötchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kürbisbrötchen“