Dreierlei Burger mit Wildkräutersalat

40 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Rinderburger mit BBQ, Speck & Wachtelei
Rinderhackfleisch 400 Gramm
Salz 1 Prise
Pfeffer bunt 1 Prise
Wachteleier 5 Stück
Bacon-Scheiben 5 Stück
Barbecuesoße 150 ml
Ei 1 Stück
Rauchsalz 2 TL
Lammburger mit Ratatouille und Ziegenkäsecreme
Lammhack 400 Gramm
Thymianzweige 2 Stück
Rosmarinzweig 1 Stück
Salz 1 Prise
Pfeffer bunt 1 Prise
Ziegenfrischkäse 125 Gramm
Aubergine frisch 0,5 Stück
Zucchini 0,5 Stück
Paprika gelb 0,5 Stück
Olive schwarz 20 Stück
Rotwein 50 ml
Ei 1 Stück
Rehburger mit Camembert und Preiselbeerketchup
Hackfleisch 200 Gramm
Rinderhackfleisch 200 Gramm
Thymianzweig 1 Stück
Wildgewürz 1 TL
Preiselbeeren frisch 125 Gramm
Zimtstange 1 Stück
Tomatenmark 2 EL
Rotwein 80 ml
Orangenabrieb 1 Stück
Piment 1 Prise
Camembert 100 Gramm
Ei 1 Stück
Burgerbrot
Butter weich 20 Gramm
Wasser 2 EL
Kokosmehl 30 Gramm
Eier 3 Stück
Backpulver 0,5 TL
Wildkräutersalat im Parmesankorb
Wildkräuter etwas
Parmesan gerieben 500 Gramm
Senf 2 TL
Himbeeressig 80 ml
Olivenöl 80 ml
Xylit 2 EL

Zubereitung

1.Für das Ratatouille zunächst die Aubergine, Zucchino, Oliven und Paprika in kleine Würfel schneiden und mit Olivenöl in der Pfanne anbraten. Dann mir dem Rotwein ablöschen. Thymian und Rosmarinzweige hinzugeben und köcheln lassen.

2.Nun für das Preiselbeerketchup die Preiselbeeren mit Xylit aufkochen lassen. Sobald die Preiselbeeren geplatzt sind, die Zimtstange, den Orangenabrieb, Tomatenmark, Thymian und den Rotwein hinzu. Dann mit Piment, Salz & Pfeffer würzen und etwas einreduzieren.

3.Für das Burgerbrot alle Zutaten vermengen, in einen quadratischen Mikrowellenbehälter geben und für 3 Minuten auf höchster Stufe stocken lassen. Das Brot in 15 gleichgroße Quadrate schneiden und zur Seite stellen.

4.Für die Parmesankörbe den Parmesan frisch reiben und 5 gleichgroße Portionen separieren. Auf einem Teller ein Stück Backpapier platzieren. Den Parmesan auf dem Backpapier verteilen und leicht andrücken. Nun für ca. 1 Minute in die Mikrowelle geben. Vorsichtig herausnehmen, gleich über ein Glas stülpen, festdrücken und etwas abkühlen lassen. Mit den anderen 4 Körben wiederholen und alle Körbe bei Seite stellen.

5.Nun die Burger würzen. Hierfür, für den Rehburger, das Reh- und Rinderhack zusammen in eine Schüssel geben. Dann Rinder- und Lammhack jeweils in weitere Schüsseln geben. In jede der 3 Schüssel kommt nun ein Ei. Nun das Rinderhack mit Salz, Pfeffer und Rauchsalz würzen und vermengen. 5 gleichgroße Portionen abteilen und Burger formen. Für den Lammburger, Thymian vom Zweig pflücken und mit Salz & Pfeffer in die Schüssel geben. Alles gut vermengen und ebenfalls Burger formen.

6.Für den Lammburger, Thymian vom Zweig pflücken und mit Salz & Pfeffer in die Schüssel geben. Alles gut vermengen und ebenfalls Burger formen.

7.Nun den Camembert in ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden und bereithalten.

8.Das Reh- & Rinderhackgemisch mit Wildgewürz abschmecken und Burgerformen. Je Burger ein Stück Camembert in die Mitte geben, so dass eine Camembertfüllung entsteht. Alle Burger 4 Minuten je Seite auf dem Gasgrill braten. Auch die Burgerbrotscheiben und den Speckt für 2 Minuten auf dem Grill braten.

9.Währenddessen den Salat waschen, von harten Stängeln befreien und in Mundgerechte Stücke zupfen. Für das Salatdressing alle Zutaten gut vermengen.

10.Auf den Tellern die Parmesankörbe platzieren, mit Salat füllen und mit Dressing beträufeln. Nun die Burgerbrote auf dem Teller platzieren, 1 Scheibe je Burger. Nun entstehen 3 Burgertürme.

11.Für den Rinderburger parallel die Wachteleier in der Pfanne braten. Auf dem Burgerbrot Soulfood LowCarberia BBQ Sauce verteilen, Burger darauf platzieren, wieder etwsa BBQ Sauce darauf geben. Nun zuerst den Speck und dann das Wachtelei darauf stapeln und auf dem Telle etwas BBQ Sauce geben.

12.Für den Lammburger, den Ziegenfrischkäse schmelzen. Das Ratatouille auf das Burgerbrot geben, den Lammbrger darauf stapeln und zuletzt die Ziegenfrischkäsecreme auf dem Burger verteilen. Nun auch den Rehburger auf dem Burgerbrot stapeln und darauf einen guten Klecks Preiselbeerketchup postieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Dreierlei Burger mit Wildkräutersalat“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Dreierlei Burger mit Wildkräutersalat“