Rösti "Julienne" mit Bärlauch (GREGCHECK - Variante)

15 Min leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kartoffel roh 500 Gramm
Zwiebel 1 Stück
Knoblauchzehe geschält und angestoßen 2 Stück
Salz 1 EL
Pfeffer schwarz aus der Mühle 1 TL
Bärlauch 1 EL
Sonnenblumenöl 10 ml

Zubereitung

1.Zuerst das Öl in der Pfanne erhitzen.

2.Kartoffeln, und Zwiebeln schälen und in Julienne-Streifen schneiden. Den Knoblauch mit einem breitem Messer anstoßen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Alles in ein Tuch geben, mit Salz, Pfeffer und Bärlauch vermengen und die Flüssigkeit durch das Tuch auspressen. Je weniger Flüssigkeit, desto knuspriger die Rösti.

3.Wenn das Fett heiß genug ist, die Kartoffelstreifen locker in der Pfanne verteilen und goldgelb anbraten. Nun den Rösti vom Pfannenboden lösen und wenden. Jetzt die zweite Seite goldgelb ausbacken, den Rösti herausnehmen und auf ein Papierhandtuch legen und "entfetten". FERTIG

4.Guten Appetit wünscht Gregcheck. Der Rösti passt gut zu Frikadelle und Kohlrabi (siehe Foto bzw. Kochbuch)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rösti "Julienne" mit Bärlauch (GREGCHECK - Variante)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rösti "Julienne" mit Bärlauch (GREGCHECK - Variante)“