Menüvorschlag : Ein Abend mit Freunden unter dem Motto....Erinnerungen aus der Kinderzeit

leicht
( 38 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Vorsuppe
Bunte Gemüsesuppe etwas
Für den Einkaufszettel
Kohlrabi 2
Möhren 2
Gemüsebrühe 1,5 Liter
Liebstöckel frisch etwas
Blattgrün v.d.Kohlrabis etwas
Hauptgang
Blutwurst mit Sauerkraut an Salzkartoffeln etwas
Für den Einkaufszettel
Sauerkraut 1 kg
Blutwurst im Ring 2 Stück
Kartoffeln 2 kg
Gewürze habe ich zu Hause etwas
Dessert
Vanillepudding mit gerößtetem Weißbrotwürfel etwas
Für den Einkaufszettel
Milch 1 Liter
Vanilleschote 1 Stück
Stärkemehl etwas
Eier etwas
Toastbrot etwas
Sonnenblumenöl etwas
Zucker habe ich zu Hause etwas
Getränke
was der Keller so her gibt etwas

Zubereitung

Vorbereitungen 1

4.Am Tag vorher wird der Einkaufszettel abgearbeitet = Einkauf ;-) Am Tag des Essens, habe ich Mittags begonnen das Gemüse zu putzen, erst für die Vorsuppe - (1) (2) (3) (4) (5)

5.(1) Gemüsebrühe in einen Topf geben, das gepuzte Gemüse dazu geben und etwa 10 Minuten garen, mehr brauchen die Möhren nicht, sie sollen ja nicht zu weich werden. Während des Kochens des Gemüses, die Kohlrabiblätter und Liebstöckel waschen und klein schneiden, in eine kleine Dose geben und erst beim erwärmen der Suppe, am Abend dazu geben, sonst verliert das Grün die Farbe.

6.(2) Dann das Sauerkraut aufgesetzt und gekocht, die restlichen Zutaten, wie Schinken ,Zwiebeln und Gewürze habe ich alles zu Hause, drum steht es nicht auf meinem Einkaufszettel...denn es schmeckt besser wenn es vorgekocht ist - wenn es fertig ist, auf dem Balkon stellen, bis zum Abend.

7.(3) Die Kartoffeln die am Abend gebraucht werden können schon vorgeschält werden, wenn sie in kaltem Wasser liegen - noch kein Salz dran machen, sonst werden sie braun bzw. schwarz - erst kurz vor dem Kochen dran machen.

8.(4) Die beiden Ringe Blutwurst von der Außenhaut befreien und in grobe Stücke schneiden (in den Kühlschrank wieder) so wird sie schneller warm wenn das Essen los gehen soll. Zwiebel pellen und in der Ofennähe liegen haben, ich wickle sie in Folie, wegen dem Geruch.

9.(5) Vom Toastbrot 6 Scheiben in kleine Würfel schneiden, in eine Folietüte geben und bis zum Einsatz zur Seite legen.

Vorbereitung 1 Stunde bevor die Gäste kommen

10.Den Tisch eindecken....vielleicht mit ein paar Dingen aus der Kindheit - Die benötigten Töpfe zurecht stellen - die Suppe zurecht stellen - das Sauerkraut auf den Herd stellen - den Topf mit den Kartoffeln auf den Herd stellen. Geschirr, Besteck bereit stellen und einen prüfenden Blick durch die Gläser - kennt ihr ja ;-)

Die Gäste treffen ein...

11....werden begrüßt und mit Getränken versorgt - die Suppe wird angeschalten ....die gehackten Kräuter in die heiße Suppe geben....und die Vorsuppe servieren...während des Essens können die Kartoffeln schon langsam anfangen zu kochen.....auch das Sauerkraut langsam erwärmen.

Besonderes !

12.Mitzubringen waren "alte" Fotos und was so jeder an Erinnerungen noch so hatte - Kinderbücher, alte Spiele - am Abend haben wir noch einige Kinderspiele (z.B. "Blinde-Kuh" oder "...ich seh ja was, was du nicht siehst") gemacht....wir hatten einen riesen Spaß ;-)

...zum Hauptgang

13.....nun eine hohe Pfanne auf den Herd, die Zwiebeln anschwitzen, die vorgeschnittene Blutwurst dazu geben und erwärmen, den Majoran dazu geben und alles heiß werden lassen. Kartoffeln abgießen und die Teller anrichten - das Essen wurde fast kalt....soviel Gesprächsstoff gab es .....

Das Dessert bereiten

14.Die Eigelbe mit der Milch, dem Reissirup, dem Salz und dem ausgekratztem Vanillemark gut verrühren und langsam erwärmen, NICHT kochen lassen. Die Stärke in die 1/2 Tasse Wasser einrühren und wenn die Milch beginnen will zu kochen dann die Stärke schluckweise einrühren bis die Milch beginnt dicker zu werden - nicht alles auf einmal, sonst dickt alles zu sehr und zu schnell - mit dem schluckweisen eingießen hat man eine bessere Kontrolle. Den Pudding dann zur Seite stellen, ab und an rühren, damit sich keine Haut bildet. Die Weißbrotwürfel im Öl goldbraun backen, dann den Pudding auf Teller anrichten, die Brotwürfel drauf geben und mit einem ganz großen Löffel genießen ...... ;-)

15.Ein gelungener Abend....und dieses Thema werden wir ganz sicher einmal wiederholen ;-)))

Auch lecker

Kommentare zu „Menüvorschlag : Ein Abend mit Freunden unter dem Motto....Erinnerungen aus der Kinderzeit“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 38 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Menüvorschlag : Ein Abend mit Freunden unter dem Motto....Erinnerungen aus der Kinderzeit“