Bananenkekse für Mensch und Tier

55 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Banane frisch 4
Haferflocken 175 g
Mehl 125 g
Leinsamen geschrotet 50 g
Flüssigkeit etwas

Zubereitung

zum Thema Flüssigkeit

1.Da ich für Tiere backe, die keine tierischen Sachen zu sich nehmen dürfen, habe ich Wasser benutzt. Ihr könnt aber auch Milch oder, noch besser, Quark oder Hüttenkäse nehmen oder Fruchtsaft (natürlich nur OHNE Zuckerzusatz) oder auch Tee. Die Menge richtet sich auch immer nach dem Wasser, die in den Früchten enthalten sind.

Die Kekse

2.Die Bananen schälen und mit der Gabel zerdrücken. Haferflocken und Mehl, sowie die Leinsamen hinzugeben. Dann einen Schuss Flüssigkeit und ordentlich kneten. Der Teig sollte klebrig und schwer sein. Vermischt sich das Mehl nicht ganz, einfach noch etwas Flüssigkeit hinzugeben.

3.Den Teig portionieren und in Form bringen. Ich habe einmal normale Plätzchen, einmal Knochenform (für Hunde z.B.) und einmal Hufeisenform genommen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

4.45-50 Minuten bei 120°C backen. Wenn sie länger halten sollen, solltet ihr sie danach trocknen lassen. Hierbei ist wichtig, dass sie nebeneinander trocknen bis sie ganz hart sind, ansonsten kann sich Schimmel bilden! Also nicht alle übereinander in einer Schüssel stapeln.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Bananenkekse für Mensch und Tier“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bananenkekse für Mensch und Tier“