Tintenfischtuben gefüllt, sardische Art

leicht
( 46 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
mittelgroße Tintenfischbeutel 8 - 10 cm lang, küchenfertig vorbereitet 700 gr
Paniermehl 3 EL
Bio Zitrone 0,5 Stück
Rucola ca. 80 gr 1 Bund
Knoblauchzehen gepresst 3 Stück
Sardellenfilets in Öl 4 Stück
getrockneter Peperoncino 1 Stück
Fenchelsamen 0,5 TL
Ei, Gr M 1 Stück
frisch geriebener Pecorino 2 EL
Hackfleisch 250 gr
***Für die Sauce***
Tomatensugo selbstgemacht, siehe mein Kochbuch 400 ml
***Beilage*
Polentatörtchen mit Petersilie und Mandelstiften etwas

Zubereitung

1.Die Tintenfische nochmals nach säubern und beiseite stellen. Das Hackfleisch zusammen mit dem klein geschnittenen Rucola, dem gepressten Knoblauch,dem geschnittenen Peperoncino, den Semmelbröseln, dem Fenchelsamen, dem Ei, dem Pecorino sowie den gehackten Sardellenfilets und ein wenig Salz gut vermischen. Den Abrieb der Zitrone noch unterheben.

2.Die Tintenfischbeutel am besten in eine kleine Tasse stellen und 3/4 mit dieser gut abgeschmeckten Masse füllen. Den oberen Teil dann mit Rouladennadeln verschließen. Die Tintenfischtuben leicht salzen und ein wenig mit Paprika bestreuen. In einer Pfanne von allen Seiten leicht anbraten.

3.Zwischenzeitlich gfls Tomatensugo noch etwas verlängern und eine ofenfeste Form leicht ausfetten. Die Tintenfisch nun hineingeben und das Tomatensugo darüber geben. In den auf 150 Grad vorgeheizten Backofen geben und dort für cirka 20 - 30 Minuten belassen. Garprobe! Die Fische müssen butterweich sein.

4.Nun ist Zeit genug, um die Polenta nach Packungsanleitung zuzubereiten. In die fertige Polenta etwas frisch gehackte Petersilie sowie Mandelstifte geben. Alles zusammen auf vorgewärmten Tellern anrichten und einfach nur genießen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Tintenfischtuben gefüllt, sardische Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 46 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Tintenfischtuben gefüllt, sardische Art“