Eier: Käse-Waldpilzrührei - Entgiften - Entsäuern - Entschlacken!

20 Min leicht
( 59 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Waldpilze, gefroren - sehr basisch 80 Gr.
Eier aus der Freilandhaltung - Eigelb ist basisch - Eiweiß ist sauer 2
Schmelzkäse mit Schwarzwälder Schinken und mind. 60% Fett - leicht basisch 60 Gr.
Salz etwas
bunter Pfeffer aus der Mühle etwas
Pimenton de la vera etwas
Kräuter der Provence etwas
Chiliöl mit Estragon zum Anbraten, s. m. KB - basisch - etwas
Roggenmischbrot - sauer - als Beilage 1 kleine Scheibe
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.In einer Pfanne das Chiliöl erhitzen und die Pilze anbraten.

2.Aus den weiteren Zutaten eine Eiermischung herstellen. Alles gut miteinander verquirlen.

3.Eiermischung über die Pilze geben und durchstocken lassen. Einmal umdrehen und von der anderen Seite anbraten.

4.Das Rührei auf dem Brot anrichten und servieren. Das Essen ist größtenteils basisch. Zum Frühstück habe ich ein Glas Magnesiumcitrat(!) zu mir genommen. Das läßt den Tag schon basisch beginnen. Magnesium ist das sogenannte Wohlfühlmineral. Es ist gut für die Muskeln. Beim Entsäuern verdrängt Magnesium die Säuren und Schlacken aus den Zellen und lagert sich anstelle wieder ein. Durch Salzbäder werden die Säuren aus dem Körper gezogen. Dies geschieht durch den osmotischen Druck. Das hochkonzentrierte Salzwasser geht in den Körper und als Ausgleich geht das nicht so hoch konzentrierte Salzwasser des Körpers mitsamt Säuren, Schlacken und Giften aus den Körper raus! Thermalbäder waren gestern! Heute gibt es die Badewanne für alle!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Eier: Käse-Waldpilzrührei - Entgiften - Entsäuern - Entschlacken!“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 59 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Eier: Käse-Waldpilzrührei - Entgiften - Entsäuern - Entschlacken!“