Pizzabombe "Margarita"

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für den Teig:
Mehl 250 g
Meersalz, gemahlen 0,5 TL
Trockenhefe 0,5 Päckchen
Zucker 0,5 TL
Olivenöl, nativ 1 EL
Wasser, lauwarm 160 ml
Für die Sauce:
Olivenöl, nativ 4 EL
Knoblauch 4 Zehen
Basilikum, frisch 1 Bund
Wasser 300 ml
Tomatenmark 200 g
Meersalz 1 TL
Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen 0,5 TL
Zucker 0,5 TL
Des Weiteren:
Kirschtomaten 5
Basilikum 10 Blätter
Büffelmozzarella 125 g
Tomatensauce 10 EL
Meersalz 1 Brise

Zubereitung

1.Backofen auf 80°C Umluft aufheizen. Das Wasser in ein Gefäß füllen und Zucker, Olivenöl und Hefe einrühren. Dann für einige Minuten ruhen lassen. In der Zeit kann man Mehl und Meersalz in eine große Schüssel sieben. Danach drückt man in die Mitte eine Mulde und gießt das Wassergemisch hinein. Mit einem Handrührgerät vorsichtig die Masse verrühren. Dabei geht man von Innen nach Außen bis sich ein klebriger Kloß gebildet hat. Nun knetet man das restliche Mehl mit den Händen ein bis der Teig glatt und geschmeidig ist.

2.Den Kloß rundherum mit Mehl bestäuben und in der, mit einen feuchten Tuch bedeckten, Schüssel in den Backofen stellen. Man lässt in ca. eine halbe Stunde ruhen, dann müsste er ca. das doppelte seines Volumen angenommen haben.

3.In der Zwischenzeit kann man die Sauce vorbereiten. Dafür erhitzt man das Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur. Dabei schwenkt man die Knoblauch bis sie leicht an Farbe gewonnen hat. Dann fügt man die Basilikumblätter hinzu, schwenkt das ganze ein paar Mal und löscht das ganze mit dem Wasser ab. Gibt Salz, Pfeffer und Zucker dazu, verrührt das Ganze und anschließend rührt man das Tomatenmark ein. Im Nachhinein das Ganze noch einmal nach Belieben abschmecken. Dann passiert man die Soße durch einen Sieb in einen Topf und stellt diesen beiseite.

4.Jetzt kann man noch den Mozzarella in 10 gleichgroße Stücke schneiden und die Kirschtomaten halbieren und legt Beides, sowie die Basilikumblätter griffbereit hin.

5.Nun kann man den Teig abschlagen. D. h. man drückt und knetet ihn so das die Luft entweicht. Im Anschluss formt man 10 gleichgroße Kugeln, die man dann flach andrückst. Die Friteuse kann auf 180°C erhitzt werden.

6.Zum Füllen nimmt man ein Teigfladen und legt ihn in die Handmulde. Den Fladen bei Bedarf noch ein bisschen länger ziehen. Danach belegt man ihn mit der Sauce, Büffelmozzarella, der Kirschtomatenhälfte und einer Brise Salz. Dabei darauf achten, dass die Sauce nicht an die Ränder kommt. Zum Verschließen drückt man die Ränder nach oben und aneinander. Dann formt man vorsichtig eine Kugel aus der befüllten Masse, in dem man den Teig kreisend auf einer bemehlten Fläche rollt.

7.Immer zwei Kugeln vorsichtig ins heiße Fett seihen und frittieren bis sie golden sind. Dabei eins- zweimal wenden. Während man die restlichen Kugeln frittiert, die fertigen Pizzabomben im Backofen bei ca. 50°C Umluft warmstellen. Die Tomatensauce auf Wunsch erwärmen.

8.Serviere die Pizzabomben auf einen Saucenspiegel und garniere das Ganze mit Basilikumblättern.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pizzabombe "Margarita"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pizzabombe "Margarita"“