Pizzabombe "Bolognese"

1 Std 30 Min leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für den Teig:
Mehl 250 g
Meersalz, gemahlen 0,5 TL
Trockenhefe 0,5 Päckchen
Zucker 0,5 TL
Olivenöl 1 EL
Wasser, lauwarm 160 ml
Für die Füllung:
Olivenöl 2 EL
Zwiebel, klein 1
Knoblauchzehen 2
Hackfleich 250 g
Meersalz 0,5 TL
Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen 0,25 TL
Chilipulver 0,25 TL
Knoblauchgranulat 0,25 TL
Zuchini, klein 1
Karotte, klein 1
Mehl 1 geh. EL
Weißwein 50 ml
Wasser 150 ml
Tomatenmark 100 g
Zucker 0,25 TL
Büffelmozzarella 125 g
Für die Sauce:
Olivenöl 1 EL
Bauchspeck 125 g
Wasser 50 ml
Sahne 200 g
Parmesan, frisch gerieben 2 Hände voll
Eigelb 4
Meersalz 0,5 TL
Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen 0,25 TL
Mehl 20 g
Butter 20 g

Zubereitung

1.Backofen auf 80°C Umluft aufheizen. Das Wasser in ein Gefäß füllen und Zucker, Olivenöl und Hefe einrühren. Dann für einige Minuten ruhen lassen. In der Zeit kann man Mehl und Meersalz in eine große Schüssel sieben. Danach drückt man in die Mitte eine Mulde und gießt das Wassergemisch hinein. Mit einem Handrührgerät vorsichtig die Masse verrühren. Dabei geht man von Innen nach Außen bis sich ein klebriger Kloß gebildet hat. Nun knetet man das restliche Mehl mit den Händen ein bis der Teig glatt und geschmeidig ist.

2.Den Kloß rundherum mit Mehl bestäuben und in der, mit einen feuchten Tuch bedeckten, Schüssel in den Backofen stellen. Man lässt in ca. eine halbe Stunde ruhen, dann müsste er ca. das doppelte seines Volumen angenommen haben.

3.In der Zwischenzeit kann man die Füllung zubereiten. Dafür das Rinderhack mit Salz, Pfeffer, Chilipulver und Knoblauchgranulat verkneten. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Rinderhackfleisch darin scharf anbraten und “bröcklig” zerkleinern dabei. Die Zwiebel, die Zuchini, die Karotte und anschließend den Knoblauch hinzugeben, leicht bräunen lassen. Das Mehl beifügen und mit dem Wein ablöschen. Danach das Wasser und den Zucker hinzugeben, verrühren und anschließend das Tomatenmark einrühren. Im Nachhinein das Ganze noch einmal mit Salz, Pfeffer etc. nach Belieben abschmecken und zum abkühlen beiseite stellen. Jetzt nur noch den Mozzarella in 10 gleichgroße Stücke schneiden und sich griffbereit hinlegen. Nun kann man den Teig abschlagen. D. h. man drückt und knetet ihn so das die Luft entweicht. Im Anschluss formt man 10 gleichgroße Kugeln, die man dann flach andrückst.

4.Erhitze die Fritteuse auf 180°C.

5.Zum Füllen nimmt man ein Teigfladen und legt ihn in die Handmulde. Den Fladen bei Bedarf noch ein Bisschen länger ziehen. Danach belegt man ihn mit 2 EL Bolognese-Sauce und dem Büffelmozzarella und evtl. einer Brise Salz. Dabei darauf achten, dass die Sauce nicht an die Ränder kommt. Zum Verschließen drückt man die Ränder nach oben und aneinander. Dann formt man vorsichtig eine Kugel aus der gefüllten Masse, in dem man den Teig kreisend auf einer bemehlten Fläche rollt.

6.Immer zwei Kugeln vorsichtig ins heiße Fett seihen und frittieren bis sie golden sind. Dabei eins- zweimal wenden. Während man die restlichen Kugeln frittiert, die fertigen Pizzabomben im Backofen bei ca. 50°C Umluft warmstellen.

7.In der Zeit, in der man die Pizzakugeln frittiert, kann man die Sauce zubereiten. Den Speck mit dem Olivenöl in einer Pfanne knusprig braten und mit dem Wasser ablöschen. Pfanne vom Herd nehmen. Während der Speck brät, vermengt man Sahne, Eigelbe, Salz, Pfeffer und Parmesan und verrührt alles gut. Wenn der Speck leicht abgekühlt ist, rührt man das Sahnegemisch schnell unter. Das Ganze im Anschluss auf mittlerer Flamme unter ständigem Rühren noch einmal erhitzen. Dabei daran denken, dass die Sauce nicht mehr kochen darf. Wenn einem die Sauce zu flüssig sein sollte die Butter-Mehl-Kugel einrühren und ein weiteres Mal erhitzen.

8.Serviere die Pizzabomben auf einen Saucenspiegel und garniere das Ganze mit Basilikumblättern oder mit einer Tomatenscheibe o. Ä..

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pizzabombe "Bolognese"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pizzabombe "Bolognese"“