Hühnersuppentopf

1 Std 50 Min leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Hühnerschenkel 1 kg
Suppengrün frisch 1 Bund
Suppengemüse gefroren 1 Päckchen
Suppennudeln 500 gr.
Gewürze etwas
Wasser/Hühnerbrühe 4 Liter
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
661 (158)
Eiweiß
13,0 g
Kohlenhydrate
7,5 g
Fett
8,5 g

Zubereitung

1.Ich ziehe Hühnerschenkel einem ganzen Huhn vor, weil das Fleisch saftiger ist und ein besseres Preis/Leistungsverhältnis zum kompletten Suppenhuhn ergibt. Also, die Schenkel mit Rückenstück am Gelenk zerteilen und in dem größten Topf des Haushalts mit ein bissi Öl auf großer Flamme von allen Seiten kurz anbraten (Mit Haut - oder ohne - dann im Schritt 5 entfernen).

2.Nun mit Wasser/Hühnerbrühe ablöschen und warten, bis alles kocht, dann Hitze reduzieren, bis es simmert und ca. 1std. nicht beachten.

3.Während dessen das frische Suppengrün (Sellerie, Möhren, Lauch etc.) in etwa gleichgroße Stücke würfeln und dabei/danach die Lieblingsserie seiner Wahl im TV weiter verfolgen *g*

4.Nun die garen Hühnerteile aus dem Topf zum Auskühlen auf einen Teller parken und das Gemüse in den Topf geben, und nach 10 min. erneuten Kochens mit dem gefrorenen Suppengemüse (hier sind meist Brechbohnen, Erbsen und andere, nicht im Suppengrün enthaltene Gemüsesorten vorhanden) und den Suppennudeln ergänzen.

5.Weitere 10 min. kochen und dabei mit Gewürzen eigener Wahl (Chiliflocken, Pfeffer, etc... und Salz, wenn KEINE Brühe verwendet wurde..) verfeinern. In der gleichen Zeit das Hühnerfleisch (mit oder ohne Haut) von Knochen befreien und zerkleinern.

6.Jetzt die Kochplatte ausschalten, das Fleisch und die kleingeschnittene Petersilie des Suppengrüns untermengen und bei geschlossenem Deckel ziehen lassen.

7.Ein Tipp: Beim Servieren ein Ei in den/die Teller/Schüssel in der sehr heißen Suppe aufschlagen und verrühren und/oder... einen Schuss Sahne/sehr fettreiche Kondensmilch hinzugeben. Besonders zu empfehlen, falls die Suppe zu scharf wurde... Bitte nicht direkt im Topf, da beides die Haltbarkeit im Kühlschrank vermindern würde. p.s. Das ganze kostet gerade mal 4-5 Euronen *hust* Bon Appetit ;-) p.p.s. Auf den Bildern wurden diesmal Spätzle verwendet, weil diese auch nach mehrmaligem Aufwärmen noch einen gewissen Biss haben...

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hühnersuppentopf“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hühnersuppentopf“