Paella

1 Std 35 Min mittel-schwer
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Reis 300 g
Sepia 1 Stk.
Paprika rot 1 Stk.
Miesmuscheln frisch 9 Stk
Krebstiere (Krustentiere) frisch 1 Stk.
Zwiebel gehackt 1 Stk.
Speisefarbe gelb 1 Pk.
Languste frisch 1 Stk.
Zitrone frisch 1 Stk.
Erbsen grün tiefgefroren 50 Gramm
Gambas ohne Schale roh 6 Stk.
Austern frisch 3 Stk.
Hühnerfleisch 150 Gramm
Petersilie kraus frisch 1 Bund
Safranfäden 5 Gramm

Zubereitung

1.1. Krebsbrühe herstellen: 1/2 Krebs (aus Bahrein) mit 750ml Wasser zu Brühe aufsetzen. Da hinein 1 Spritzer Soja-Sosse geben. Etwas Salz. Ein klein wenig Ajinomoto Fischbrühe dazu geben. Blubbern lassen. Eine Spur gelbe Speisefarbe dazu geben (nur so wird Paella wirklich ideal gelb)

2.2. Mittelgroße Sepie ausnehmen, waschen, Tintenspuren entfernen. Schleim und Knochen entfernen. In Ringe zerschneiden. Sepie mit zerstückeltem Hühnerfleisch, zerstückelter Zwiebel, in gewürztem Olivenöl anbraten. Austern dazu. Etwas Pfeffer dazumahlen. Gewürze dazu: 1-2 gehackte Kardamom, eine Spur Turmeric, etwas Nutmeg (Muskatnuss), Cayenne Pfeffer oder andere Gwürze nach Geschmack oder Belieben. Das ganze heiss auf Gas oder E in Olivenöl (Knoblauch) anbraten, Reis (span. Bomba, Japan-Reis oder falls man nix anderes bekommt Rundkorn oder "Milch-Reis" dazu werfen und heiss braten und gut umrühren. (Wichtig: original Paellapfanne aus Spanien oder unbedingt flache Guss-Eisenpfanne verwenden). Dazu ne Handvoll Erbsen (gefroren ist ok).Vorher Safran schnibbeln, in 1 Teel. Wasser auflösen und auch dazuwerfen. Verhältnis wichtig: 1 Tasse Reis auf 3 Tassen Brühe!

3.3. Wenn das ganze heiss brät und zischt, mit der heissen (!) Krebsbrühe aufgiessen und leicht umrühren. Dann kochen, aufpassen und das Gas wegnehmen und ständig reduzieren. Es sollte ca. 35 min. leicht kochen. Aufgepasst: Die Brühe soll langsam vom Reis aufgenommen werden. Schon vorher hat man 1 roten Paprika im heissen Ofen verbrennen lassen, bis er aussen schwarz ist. Im kalten Wasser abschrecken, die schwarze Haut abziehen. Man lege Paprikastreifen, Miesmuscheln, Austern oben auf die kochende Paella auf. Den (kleinen) Lobster (oder große Garnelen) hat man vorher im heißen Gasgrill gegrillt. Man lege ihn 5-10 min später oben auf die Paella auf. Das Ganze auf immer kleinerer Flamme garen und darauf achten, dass kein Brandgeruch entsteht. Siehe Foto...

4.4. Paella auf kleinster Flamme stehen lassen. Langsam ziehen lassen, damit das Wasser verkocht und der Reis gar wird. Gut 35 min beobachten und am Dampf riechen (es darf nicht anbrennen). Mit gehackter Petersilie und Zitronen dekorieren und heiss servieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Paella“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Paella“