Kartoffelgulyas mit Debreziner

50 Min leicht
( 61 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Kartoffeln mehlig 500 g
Zwiebel weiß 350 g
Knoblauchzehen 3 Stk.
Öl 2 EL
Tomatenmark 2 EL
Paprika edelsüß 3 EL
Essig 1 EL
Lorbeerblatt 2 Stk.
Muskat 1 Prise
Kümmel 1 EL (gestrichen)
Majoran frisch 2 TL
Salz und Pfeffer etwas
Wasser etwas
Debreziner 2 Stk.
Speisestärke 2 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
519 (124)
Eiweiß
2,6 g
Kohlenhydrate
15,1 g
Fett
5,7 g

Zubereitung

1.Die Kartoffel schälen, waschen und abtrofen lassen. Je nach Größe halbieren oder vierteln. Zwiebel abziehen und hacken, Knoblauch abziehen und sehr etwas zerdrücken, und fein hacken. (Wer Knobi nicht so sehr mag nimmt weniger)

2.Die Zwiebel in Pflanzenöl (man kann statt dessen auch fein gehackten grünen Speck nehmen), goldgelb anbraten, Knoblauch und Tomatenmark und die Kartoffel dazugeben, kurz mitrösten, Paprika dazu, mit dem Essig und Wasser ablöschen und aufgießen, so daß die Kartoffel mit Wasser bedeckt sind.

3.Die Gewürze zufügen. Wer Kümmel nicht mag sollte zumindest etwas gemahlenen Kümmel zugeben, ganz ohne fehlt was. Einmal aufkochen lassen, inzwischen die Debreziner in Scheibchen schneiden, dazugeben, und alles auf halber Hitze köcheln lassen bis die Kartoffel sehr weich sind.

4.2 geh.EL Speisestärke in kaltem Wasser anrühren, zugeben, einmal kurz aufkochen. Die Konsistenz sollte cremig, keinesfalls wässrig sein! Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit frischem Bauernbrot servieren. Ev. falls vorhanden, etwas Sauerrahm drauf.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffelgulyas mit Debreziner“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 61 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffelgulyas mit Debreziner“