Tafelspitzsülze

leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Tafelspitz (ich nehme falsches Filet) 1200 g
Suppengrün 2 Bund
Gemüsezwiebel 1
Pfefferkörner, Salz 1 TL
Gewürznelken 5
Lorbeerblätter 2
Salz, Pfeffer etwas
Alles zusammen am Vortag kochen. etwas
Gelierbrühe:
weißer Balsamico 125 ml
geklärte Fleischbrühe 1 l
Gelatine (einweichen) 12 Blatt
Salz, Pfeffer, etwas Zucker etwas
Einlage:
Dicke Möhren etwas
Viel gehackte grobe Petersilie etwas
Evtl. 1 EL eingelegte grüne Pfefferkörner etwas
Joghurt – Dressing:
Joghurt 1 Becher
Majonaise 1 EL
frische Kräuter (gehackt) 2 EL
Weinessig 1 EL
Salz, Pfeffer und einen Spritzer Süßstoff etwas
Alle Zutaten verrühren und am besten über Nacht ziehen lassen. etwas

Zubereitung

Das Fleisch waschen und in einem nicht zu weiten Topf legen, knapp mit warmen Wasser bedecken, salzen und die Gewürze zufügen. Etwa 60 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen, danach das Suppengemüse zugeben, etwa nochmals 60 Minuten weiter köcheln. (das Fleisch soll nicht zu weich sein). In der Brühe erkalten lassen. Das Fleisch mit der Brühe in ein passendes Gefäß umfüllen und im Kühlschrank bis zur weiterverarbeitung abgedeckt aufbewahren. Die Brühe am nächsten Tag entfetten und klären. Möhren schälen und bissfest in Salzwasser kochen. Etwas Zucker schadet der Möhre auch nicht. Nach dem erkalten die Möhre in Scheiben schneiden und auch einige Blüten ausstechen. Essig und Brühe aufkochen , kräftig abschmecken und nach Belieben noch etwas Essig zugeben. Die Brühe muss sehr stark gewürzt sein, weil sie in der Sülze an Geschmack verliert. Die Gelatine einweichen und in die Brühe rühren, !!!!! Unbedingt eine Gelierprobe machen. !!!!! In eine Kastenform von ca. 2 Liter (die ich sicherheitshalber mit Folie ausgelegt habe) ½ cm Gelierbrühe gießen, die Form im Kühlschrank stellen, damit der Geleespiegel fest wird. Wenn der Geleespiegel fest ist ein dekoratives Blumenbild anordnen. (Petersilienblätter und Möhrenblüten). Dazu jedes Teilchen durch die flüssige Gelierbrühe ziehen und auflegen. Wenn die Dekoration klebt, mit einem Löffel so viel Gelierbrühe auffüllen, das alle Teile knapp überzogen sind, wieder in den Kühlschrank stellen, bis das Gelee anzieht. Den Tafelspitz mit der Aufschnittmaschine in dünne Scheiben schneiden. Fleisch, Möhrenscheiben und flüssige Gelierbrühe bereitstellen und die Form damit abwechselnd füllen. Die erste und die letzte Lage besteht aus Fleisch. Zuletzt die gehackte Petersilie darüber geben und mit Gelierbrühe versiegeln, Die Sülze am besten über Nacht fest werden lassen. Zum Stürzen eine Messerklinge immer wieder in heißes Wasser tauchen und den Rand der Sülze bis zum Boden hinab von der Form lösen. Dann stürzen, die Folie abziehen und die Sülze mit einem scharfen Messer in fingerdicke Scheiben schneiden. Mit Blattsalat und Joghurt – Dressing servieren. P.S. Die Sülze schmeckt am besten, wenn sie 2 Tage durchgezogen ist!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Tafelspitzsülze“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Tafelspitzsülze“