Kaltes Suppenduo, dazu selbst gebackenes Brot mit Knoblauchtomate

Rezept: Kaltes Suppenduo, dazu selbst gebackenes Brot mit Knoblauchtomate
9
01:20
0
868
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 kg
Strauch-Kirschtomaten
1 Stk.
Knoblauchknolle halbiert
1 handvoll
Basilikum frisch
1 Prise
Meersalz
1 Prise
Pfeffer schwarz frisch gemahlen
2 Stk.
Chilischoten getrocknet
3 EL
Olivenöl
Hefeteig:
30 gr.
Hefe frisch
30 gr.
Honig flüssig
625 ml
lauwarmes Wasser
1 kg
Weizenmehl
30 gr.
Salz
1 TL
Mehl zum Bestäuben
Für die Tomatenkaltschale mit Parmesan:
800 gr.
Tomaten
1 Stk.
Zwiebel
1 Stk.
Knoblauchzehe
2 EL
Olivenöl
1 Stk.
Rosmarinzweig
1 Stk.
Thymianzweig
0,5 Stk.
Lorbeerblatt
1 Bd
Petersilie
1 Handvoll
Bsilikum frisch
0,75 l
Wasser
1 Prise
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
10 Stk.
Basilikumblätter
100 gr.
Crème fraîche
50 gr.
Parmesan
Für die Joghurtkaltschale:
1 Stk.
Salatgurke
200 gr.
Vollmilchjoghurt
200 gr.
Sahnejoghurt
200 gr.
Saure Sahne
3 Stk.
Knoblauchzehen
1 Handvoll
Eiswürfel
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer weiß gemahlen
0,5 Stk.
Limette
1 Bd
Minze frisch
5 TL
Olivenöl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
27.09.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
757 (181)
Eiweiß
4,4 g
Kohlenhydrate
22,2 g
Fett
8,1 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Kaltes Suppenduo, dazu selbst gebackenes Brot mit Knoblauchtomate

Brot HonigpopsBrot auch für BBA geeignet
Brot mit Schnittlauch
Parmesan-Senf-Baguette

ZUBEREITUNG
Kaltes Suppenduo, dazu selbst gebackenes Brot mit Knoblauchtomate

1
Den Backofen auf 150 Grad vorheizen. Die Tomaten mit einem spitzen Messer einstechen und zusammen mit den Hälften der Knoblauchknolle in einer Lage in einen ausreichend großen Bräter füllen. Mit dem zerrupften Basilikum bestreuen, kräftig mit Salz, Pfeffer und, je nach Geschmack, auch mit zerbröselten Chilis würzen, zuletzt mit 2 bis 3 Schuss bestem Olivenöl beträufeln. Etwa 1 Stunde im vorgeheizten Ofen braten, danach abkühlen lassen.
2
Die nun süßen Knoblauchzehen aus den Häuten drücken. 6 bis 8 noch am Stiel sitzende Tomaten beiseite legen; sie werden später als Garnitur verwendet. Die restlichen Tomaten enthäuten, von den Stielen zupfen und zusammen mit dem Knoblauch im Bräter zerdrücken, dabei gleichzeitig den Bodensatz loskratzen.
3
Nun den Hefebrotteig vorbereiten: Hierfür die Hefe und den Honig (oder den Zucker) in der Hälfte des lauwarmen Wassers auflösen. Das Mehl mit dem Salz auf eine Arbeitsfläche oder in einer großen Schüssel häufen. In der Mitte eine Mulde drücken und die gesamte Hefemischung hineingießen. Mit vier Fingern einer Hand in kreisenden Bewegungen langsam so viel von dem umgebenden Mehl einarbeiten, bis die gesamte Flüssigkeit aufgenommen ist. Dann das restliche Wasser in die Mulde gießen und langsam das gesamte Mehl einarbeiten, sodass schließlich ein feuchter Teig entsteht. Anschließend den Teig 5 Minuten kneten, drücken, falten und rollen. Danach beide Hände gut einmehlen und den Teig oben dünn mit Mehl bestreuen. Zu einem rundlichen Laib formen, auf ein Backblech legen und mit einem Messer tief einschneiden. An einem warmen, feuchten und zuglosen Platz aufgehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt. Hinterher nochmals 1 Minute kneten und auf die Arbeitsfläche schlagen, damit die darin enthaltene Luft entweicht. Nun den Teig in die gewünschte Form bringen und nochmals ruhen lassen. Danach den Teig in den vorgeheizten Ofen schieben. Die Garprobe: Gegen die Unterseite klopfen, sie muss hohl klingen. Schließlich auf einem Drahtgitter auskühlen lassen.
4
Für die Tomatenkaltschale mit Parmesan die Tomaten waschen und vierteln. Zwiebel und Knoblauch schälen und grob hacken. Danach das Olivenöl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Die Tomaten sowie die Kräuter dazugeben, einige Minuten mit andünsten und mit Wasser aufgießen. Salzen und pfeffern, aufkochen lassen und bei schwacher Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Suppe durch ein Sieb passieren und einige Stunden kalt stellen. Basilikumblätter in feine Streifen schneiden, unter die Crème fraîche rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die gut gekühlte Tomatensuppe auf vier Tassen verteilen, jeweils in die Mitte einen Löffel Basilikumcreme geben und den Parmesan darüber hobeln.
5
Für die pikante Joghurtkaltschale die Salatgurke schälen und entweder in winzig kleine Würfel schneiden oder grob hobeln. Vollmilch- und Sahnejoghurt mit der sauren Sahne, den geschälten Knoblauchzehen und den Eiswürfeln im Mixer pürieren. Die halbe Limette auspressen und die Schale abreiben. Mit Salz, Pfeffer, Limettenschale und Limettensaft herzhaft würzen. Die Gurkenwürfel oder –raspel untermischen und auf vier tiefe Teller verteilen. Mit fein gehackter Minze bestreuen. Das Öl träufelt sich jeder Gast selbst bei Tisch nach Belieben über die kalte Suppe.

KOMMENTARE
Kaltes Suppenduo, dazu selbst gebackenes Brot mit Knoblauchtomate

Um das Rezept "Kaltes Suppenduo, dazu selbst gebackenes Brot mit Knoblauchtomate" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung