Oktopusarme gebraten - Oktopodi - Chtapodi - Krake

2 Std 35 Min mittel-schwer
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Oktopus ca. 1kg Frischgewicht 1
Zwiebel 1
Thymian 1 Bund
Oregano 1 Bund
Ouzo 200 ml
Olivenöl etwas
Pfeffer etwas
Salz etwas
Knoblauch etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
5 Min
Garzeit:
2 Std 30 Min
Gesamtzeit:
2 Std 35 Min

Das Rezept haben wir unserem Stammgriechen entlockt und noch selber etwas verfeinert, da er nicht mit allem rausrücken wollte. Schmeckt aber genau wie bei ihm. Den Oktopus gründlich waschen und trockentupfen (Innereien und Schnabel sind meist schon entfernt, falls nicht, muss das jetzt erledigt werden). Einen großen Topf mit etwas Wasser aufsetzen und erhitzen. Die Zwiebel, Kräuter und den Ouzo sowie etwas Salz zugeben. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Oktopus darin einige Minuten scharf anbraten - dabei wird er vor Wut ganz rot. Nun darf der Oktopus sich ein langes, ausgiebiges Bad im Ouzo Kräutersud gönnen um sich wieder zu entspannen. Wichtig dabei ist, dass er nur vor sich hin simmert und nicht sprudelnd kocht. Nur so wird er zart und nicht hart wie ein Autoreifen. Ich habe gehört, dass Korken im Kochwasser oder auch das vorherige einfrieren des Oktopus ein zartes Fleisch garantieren, war aber bei mir noch nie nötig. Nach ca. 2 Stunden mit einer Fleischgabel die Festigkeit bzw. Zartheit des Oktopus prüfen. Je nach Verfassung noch weiter simmern. Sobald das Fleisch zart ist, den Okopus herausnehmen und mit Küchenkrepp die lose Haut etwas abrubbeln. Die Saugnäpfe und dünne hartnäckige Haut ruhig dran lassen, das wird beim Braten nachher knusprig. Nun den Kopf abschneiden (er schmeckt nicht), so dass nur die fleischigen Arme übrig bleiben Nun ist die Krake bereit für die Weiterverarbeitung. Das Fleisch schmeckt jetzt schon ausgezeichnet und eignet sich zum Beispiel auch für Salate. Ich bevorzuge es allerdngs, die Arme im Ganzen zu belassen und und nochmals im heißen Olivenöl mit etwas Knobi, Salz und Pfeffer knusprig zu braten odr auch kurz mit etwas Knobiöl mariniert auf den Grill zu legen wenn gerade Saison ist. Dazu passt hervorragend etwas Baguette und ein Rucolasalat mit Balsamico. Kali orexi. Guten Appetit.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Oktopusarme gebraten - Oktopodi - Chtapodi - Krake“

Rezept bewerten:
4,92 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Oktopusarme gebraten - Oktopodi - Chtapodi - Krake“