Beilagen: Böhmische Semmelknödel

leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Mehl 500 g
Eier 2 Stck.
Hefe 0,5 Stück
Milch 250 ml
altbackene Brötchen 3 Stück
Salz 1 TL
Mehl zum Bearbeiten etwas

Zubereitung

1.Brötchen in kleinere Würfel schneiden. Milch erwärmen.

2.Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde machen und die Hefe hinein bröckeln. Dann eine Prise Zucker darauf streuen und etwas von der lauwarmen Milch darüber geben, die Hefe auflösen und mit etwas Mehl zu einem „Dämpferl“ verrühren, mit Mehl bestäuben und ca. 15 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.

3.Nun restliche lauwarme Milch, Eier und Salz zum Vorteig geben und alles gut durchkneten bis ein glatter Teig entstanden ist. Falls der Teig zu sehr klebt, noch etwas Mehl dazugeben, falls er zu trocken ist, noch etwas Milch dazu. Diesen Teig ca. 1 h gehen lassen.

4.Den gegangenen Teig nochmals durchkneten und zu Rollen von ca. 15 cm Länge und 6 cm Durchmesser rollen. Die Teigrollen auf ein Brett legen und abgedeckt erneut ca. 15 – 20 Min. gehen lassen.

5.Inzwischen in einem großen Topf reichlich Wasser erhitzen und etwas salzen. Teigrollen vorsichtig ins Wasser gleiten lassen und 30 Min. garziehen lassen - Wasser soll leicht köcheln, nicht wie wild kochen. Nach 15 Min. die Knödel wenden.

6.Knödel aus dem Wasser nehmen und mit Zwirn in ca. 2 cm dicke Scheiben trennen. Nicht mit dem Messer schneiden, können dadurch „zusammensacken“ und zu fest werden.

7.Böhmische Semmelknödel brauchen viel Soße, passen deshalb gut zu Rinderbraten und Wildgerichten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Beilagen: Böhmische Semmelknödel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Beilagen: Böhmische Semmelknödel“