Hähnchen, gefüllt mit Maronen, Steinpilzen, Wurstbrät und gewürzt mit Trüffelöl (saulecker

leicht
( 80 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Hähnchen ca. 2 kg 1 Stück
Wurstbrät 225 gr
Olivenöl 3 EL
Hühnerbrühe 225 ml
altes Brot cirka drei große Scheiben) 225 gr
getrocknete Steinpilze 75 gr
Trüffelöl 3 EL
warmes Wasser 1 Tasse
Ei groß 1 Stück
Salz, Pfeffer frisch gemahlen etwas
etwas Muskatnuss etwas
Maronen - vakuumverpackt - 225 gr

Zubereitung

1.Das Hähnchen küchenfertig vorbereiten und gut abtrocknen. Das Wurtbrät mit 1 EL Olivenöl in eine große Pfanne geben und bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten rundherum anbraten, bis es gebräunt ist. Die Pfanne von der Platte nehmen, das Brät heraunshmen und beiseite stellen.

2.Die Brühe in den übrigen Bratensaft einrühren, das Brot würfeln, in die Pfanne geben und für 3 Minuten ziehen lassen, damit es die Flüssigkeit aufnehmen kann. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen

3.Die Steinpilze in einer kleinen Schüssel mit Wasser für 20 Minuten einweichen, dann aus der Schüssel nehmen und mit einem Küchenkrepp vorsichtig abtrocknen. Den noch vorhandenen "Schmutz" entfernen und harte Stellen abschneiden. Das Pilzwasser durch ein feines Haarsieb oder einen Kaffeefilter geben. Die Pilze dann in ca. 1 cm große Stücke schneiden.

4.Das Brot, Ei, Maronen, Pilze und 2 EL des Pilzwassers sowie das Brät mit etwas Muskat gewürzt in rinrm

5.Das Hähnchen mit der Masse füllen und unter die Brusthaut noch einige Tropfen Trüffelöl verteilen. Die Öffnung des Hähnchen entweder mit Zahnstochern oder mit Küchengarn verschließen.

6.ANMERKUNG: Wenn noch etwas von der Fülle übrig ist, diese zu kleinen Knödelchen formen und zusammen mit dem Huhn in den Topf geben. Außen sind sie knusprig und innen weich, total lecker. Ebenfalls - sofern noch Maronen übrig sind, diese cirka 15 Minuten vor Garende mit in den Topf geben.

7.Das Hähnchen etwas salzen, pfeffern und mit 2 El Olivenöl oder Trüffelöl bestreichen und in einen ofenfesten Bräter geben. Dort das Hähnchen für cirka 72 Minuten garen (Garprobe!) zwischendurch immer wieder mit dem Bratensaft und dem Pilzwasser begießen.

8.Zum Servieren den Bratensaft aufmixen und in eine Sauciere geben, die Fülle in eine Schüssel geben und die Knödelchen dazu geben, das Hähnchen achteln und servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hähnchen, gefüllt mit Maronen, Steinpilzen, Wurstbrät und gewürzt mit Trüffelöl (saulecker“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 80 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hähnchen, gefüllt mit Maronen, Steinpilzen, Wurstbrät und gewürzt mit Trüffelöl (saulecker“