Fastfood-Frucht-Burger :-))

leicht
( 43 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Hefe 1 Würfel
lauwarme Milch 100 ml
Mehl 500 g
Eier 2
Eigelb 2
Zucker 50 g
Mark von 1 Vanilleschote etwas
weiche Butter 50 g
Öl zum Frittieren 1 l
Frischkäse in Scheiben 1 Pack.
Obst nach Bedarf etwas
Puderzucker etwas

Zubereitung

1.Für die Burger (Krapfen) Hefe in einer Schüssel zerbröseln und mit der Milch verrühren und auflösen. 150g Mehl dazugeben und mit einem Holzlöffel zu einem glatten Teig schlagen oder kneten mit den Händen. Zugedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.

2.Eier, Eigelbe und Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Restliches Mehl darübersieben. Vorteig, Vanillemark (oder Dr. Oetker Finesse Vanillearoma) und die Butter hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Das tut man am Besten mit den Händen, der Mixer ist nicht so ganz geeignet. Dann den Teig zugedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.

3.Ein Küchentuch ausbreiten und mit Mehl bestäuben. Laut Rezept soll man aus dem Teig kleine Kugeln formen, ich habe ihn aber ausgerollt (ca. 2cm dick) und mit einem Plätzchenausstecher (rund) Kreise ausgestochen. Wie auch immer, die Kreise oder geformten Kugeln auf das Handtuch legen, so weiter machen, bis der Teig verarbeitet ist. Dann mit einem weiteren Tuch abdecken und die Teile nochmal gehen lassen, bis sie das Volumen verdoppelt haben (oder 20 Minuten).

4.Das Öl in einem Topf erhitzen oder Fett in einer Fritöse erhitzen, auf 170°C. Ich habs in einer Fritöse gemacht, geht am Besten. Die Teigkugeln oder Kreise nun darin ausbacken, 1 Minute auf der einen Seite und dann die Krapfen umdrehen und nochmal eine Minute. Wenn man die noch nie gemacht hat, dann zwischendurch mal gucken, nicht das sie zu dunkel werden. Die Krapfen rausholen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. So weitermachen, bis alle gebacken sind. Die Krapfen auskühlen lassen.

5.Die Burger halbieren. Frischkäse halbieren oder sogar vierteln, je nach dem wie groß man die Burger gemacht hat. Das Obst schälen und in Scheiben schneiden. Das Obst dann auf den Frischkäse drauf. Bei mir gab es eine Scheibe Kaki und eine Scheibe Kiwi. Dann den Deckel drauf, auf einem Teller geben und mit Puderzucker besträuben.

6.Ich hatte je zwei Stück für 13 Personen und hatte noch einige "Krapfen" so dabei gestellt. Es kommt auch immer auf die Größe der Burger an, bei mir waren sie ca. 4cm.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fastfood-Frucht-Burger :-))“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 43 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fastfood-Frucht-Burger :-))“