Spinat-Pecorino-Roulade mit Erbsenpüree und Rinderfilet

50 Min mittel-schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Blattspinat frisch 500 g
Butter 1 TL
Eigelb 4 Stk.
Eiweiß 4 Stk.
Pecorino 50 g
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Muskatnuss 1 Prise
Erbsen 350 g
Klöße: etwas
Kartoffeln 1200 g
Mehl 250 g
Eier 2 Stk.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Muskatnuss 1 Prise
Rinderfilet: etwas
Rind Filet frisch 1500 g
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Butterschmalz 1 EL
Knoblauch Pulver 1 Prise
Sahne 1 Schuss

Zubereitung

1.Den Spinat gründlich waschen, zerkleinern, in Butter andünsten und mit Salz, Pfeffer sowie Muskatnuss abschmecken. Dann gut abtropfen lassen, pürieren und die Eigelbe dazugeben. Das Eiweiß steif schlagen, unterheben und das Ganze auf ein Backblech streichen. Den Parmesan darüber geben und bei 200 °C für 10 bis 15 Minuten backen lassen, anschließend abkühlen lassen.

2.Die Erbsen dünsten, abschmecken und mit etwas Milch pürieren, anschließend auf die kalte Spinatmasse streichen, diese aufrollen und daraus daumendicke Scheiben schneiden.

3.Die Kartoffeln am Vortag kochen, pellen und zerstampfen. Das Mehl und zwei Eier dazugeben, gut abschmecken und Klöße daraus formen. Die Klöße in kochendes Wasser geben, Hitze reduzieren und ca. 10 Minuten ziehen lassen.

4.Das Fleisch mindestens 3 cm dick schneiden, von beiden Seiten würzen und in den heißen Butterschmalz geben, von jeder Seite ca. 3 bis 4 Minuten braten.

5.Das fertige Fleisch aus der Pfanne nehmen, den Sud in der Pfanne lassen und etwas Sahne dazugeben, kurz aufkochen lassen und als Soße anrichten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Spinat-Pecorino-Roulade mit Erbsenpüree und Rinderfilet“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spinat-Pecorino-Roulade mit Erbsenpüree und Rinderfilet“