Kokosrisotto mit Chili-Scampi

( 1 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Lauchzwiebeln 10
(küchenfertig) 10 Scampi
2-3 Schalotten etwas
Risottoreis 3 Tassen
Kokosmilch (à 400 ml) 2 Dosen
Gemüsefond (400 ml) 1 Glas
2-3 Msp. rote Currypaste etwas
Zitronengras 1 Stange
geröstete Kokosraspel 100 g
Weißwein + 1 Schuss Wein für die Scampi 150 ml
Granatapfel 1
frischer Knoblauch 1 Knolle
Olivenöl etwas
Chilipulver etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Fleur de Sel oder Meersalz etwas
etwas Butter etwas

Zubereitung

1.Im Vorfeld das Zitronengras 45 Minuten im Gemüsefond köcheln lassen, dann die Stange herausnehmen. Den Fond mit der Kokosmilch zu einer Kokosbrühe mixen und warm halten.

2.Die Zehen aus dem frischen Knoblauch befreien und beiseite stellen. Die Lauchzwiebeln waschen und putzen. Die Kerne aus dem Granatapfel heben und ebenfalls vorerst beiseite stellen.

3.Die Schalotten abziehen, fein hacken und im Topf mit etwas Olivenöl anschwitzen. Anschließend den Risottoreis dazugeben und unter Rühren glasig dünsten. Mit 150 ml Weißwein ablöschen. Sobald vom Wein nur noch ein dünner Film am Boden zurückbleibt, ein Drittel der Kokosbrühe hinzugeben sowie die Currypaste und Kokosraspeln hinzugeben. Dann unter Rühren die Flüssigkeit einkochen lassen. Wenn der Risottoreis fast die gesamte Flüssigkeit aufgesogen hat, mit einer Suppenkelle nach und nach mehr Brühe hinzugeben (dabei ein bisschen für die Scampi übrig lassen) und jeweils unter Rühren einkochen lassen. Der Reis ist nach 20 bis 25 Minuten fertig, muss als Masse cremig fließen, glänzen und innen noch leichten Biss haben. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

4.In der Zwischenzeit die Scampi in Olivenöl von beiden Seiten ca. 3 Minuten braten. Mit Salz und Chilipulver nach Geschmack würzen und mehrmals wenden. Die Knoblauchzehen mit in die Pfanne geben, mit 1 Schuss Weißwein ablöschen und etwas von der Brühe dazugeben. Leicht einkochen lassen und im vorgeheizten Backofen bei 70 °C warm stellen und ziehen lassen.

5.Nun die Lauchzwiebeln eine Minute in kochendem Wasser blanchieren und anschließend in einer Pfanne in etwas Butter schwenken.

6.Zum Anrichten jeweils zwei Lauchzwiebeln auf den Tellern drapieren und das Risotto dazwischen geben. Dann jeweils zwei Scampi darauf setzen und mit der verbleibenden Flüssigkeit aus der Pfanne begießen. Etwas Meersalz/Fleur de Sel auf die Scampi geben. Zum Schluss die Teller mit Granatapfelkernen dekorieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kokosrisotto mit Chili-Scampi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kokosrisotto mit Chili-Scampi“