Mohnnudeln (nach Art meiner schlesischen Ur-Oma)

leicht
( 28 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Mohnback 1 Packung
Honig 4 EL
Butter 2 EL
Zimt 1 TL
NUDELN: DIE
Eier 2
Weizenmehl 350 g
Wasser 150 ml
etwas Salz etwas

Zubereitung

1.Das Mehl auf eine glatte Arbeitsfläche geben und etwas Salz darin vermengen. In die Mitte der Mehlhaufens eine Mulde drücken und darin die Eier und das Wasser geben. Nun von außen nach innen das Mehl mit den Eiern und dem Wasser zu einem glatten Teig verarabeiten. Den fertigen Teig in Folie wickeln und für ca 30 Minuten (aus-)ruhen lassen ;o)

2.In der Zwischenzeit die Arbeitsfläche etwas säubern und einen Topf mit Salzwasser auf dem Herd aufsetzen. Den Nudelteig nun aus der Folie wickeln,auf der Arbeitsfläche dünn ausrollen und in schmale Streifen schneiden. (geht auch in der Nudelmaschine,aber ich habe die Erfahrung gemacht,dass es per Hand schneller geht und außerdem muss man danach nicht auch noch die Nudelmaschine sauber machen.. ;o)) )

3.Mittlerweile kocht sicher auch das Wasser. Die Nudeln ins Wasser geben und ca 5 Minuten garen.

4.Während die Nudeln garen, einen großen Topf auf den Herd setzen und darin die Butter schmelzen. Den Honig,den Zimt und das fertige Mohnback dazugeben. Alles schön verrühren. Die Nudeln abgießen und auch in den Topf geben,sobald sich der Honig verflüssigt hat. Alles noch einmal gut vermengen und sofort servieren.

5.Man kann es sich auch noch einfacher machen,indem man fertige Nudeln kauft-in dem Falle würde ich dünne Tagliatelle nehmen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mohnnudeln (nach Art meiner schlesischen Ur-Oma)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 28 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mohnnudeln (nach Art meiner schlesischen Ur-Oma)“