Tiroler Zopfbraten vom Kalb mit Spinat-Kartoffeltalern

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zopfbraten: etwas
Kalbsrücken 800 gr.
Öl 1 Schuss
Thymianzweig 2 Stk.
Oregano 2 Stk.
Basilikum 2 Stk.
Salbei Blätter 3 Stk.
Estragon 2 Blatt
Petersilie 1 Bund
Kräutersenf 1 EL
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Spinat-Kartoffeltaler: etwas
Öl 1 Schuss
Knoblauchzehe 1 Stk.
Muskat 1 Msp
Blattspinat frisch 400 gr.
Kartoffeln festkochend 600 gr.
Eier 4 Stk.
Pfeffer 1 Prise
Salz 1 Prise
Bergkäse 50 gr.
Speisestärke 1 TL
Soße: etwas
Kalbsfond 250 ml
Rosmarinzweige 1 Stk.
Kirschsaft 125 ml
Zucker 1 Prise
Balsamico 1 Spritzer

Zubereitung

1.Besondere Materialien und Deko: 8 kleine Holzspieße 4 Rosmarinzweige aus dem warmen Backofen

2.Für den Zopfbraten Kalbsrücken in schmale, lange Streifen schneiden. Alle Kräuter hacken und durchmengen. Die Kalbstreifen dünn mit mildem Kräutersenf einstreichen, dann in den Kräutern wälzen, sodass das gesamte Fleisch eingekräutert ist. Aus drei Streifen einen Zopf flechten. Mit Spießchen an den Enden fest stecken. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zöpfe von allen Seiten anbraten. Danach im Ofen bei ca. 100–120°C weiter garen. Nach 10-12 Minuten heraus nehmen.

3.Für die Spinat-Kartoffeltaler Spinat putzen und waschen, anschließend in Salzwasser blanchieren und hacken. Kartoffeln schälen und bissfest kochen, danach stampfen - auskühlen lassen. Die Eier verquirlen. Die Kartoffelmasse mit dem gehackten Spinat, gehacktem Knoblauch, geriebenem Bergkäse und der Eiermasse vermischen. Mit Salz und Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Den Kartoffelteig zu einer Rolle formen. Wenn der Teig zu flüssig ist, etwas Speisestärke unterrühren. Flache Taler formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Taler kross anbraten. Die Rosmarinzweige im Backofen vorsichtig erhitzen, bis sie duften.

4.Für die Soße in den Bratensatz des Zopfbratens den Kalbsfond einrühren, dann den Rosmarinzweig, den Kirschsaft den und Zucker hineingeben und köcheln lassen. Mit etwas Balsamico abschmecken und einreduzieren lassen. Soße vor dem anrichten durch ein Sieb streichen.

5.Anrichten: Kartoffeltaler in die Mitte der Teller drapieren. Von den Kalbszöpfen die Spieße entfernen. Zöpfe auf den Talern wie auf einem Scheiterhaufen anrichten. Mit der Soße nappieren. Mit je einem Rosmarinzweig dekorieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Tiroler Zopfbraten vom Kalb mit Spinat-Kartoffeltalern“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Tiroler Zopfbraten vom Kalb mit Spinat-Kartoffeltalern“