Weihnachtliche Spekulatius-Torte

ergibt 12 Stücke

von corgia
   FÜR 6 PERSONEN
250 Gramm
Spekulatius aus Mürbeteig
150 Gramm
Butter
8 Blatt
weiße Gelatine
250 Gramm
Sahnequark
250 Gramm
Doppelrahmfrischkäse
75 Gramm
flüssiger Honig
1 TL
Zimt, gemahlen
200 ml
Whiskylikör
250 ml
Schlagsahne
1 EL
Kakaopulver zum Bestäuben
70 Gramm
dünne Schokoladentäfelchen, Vanille oder Zartbitter
1.) Spekulatius in einem großem Gefrierbeutel füllen und mit einer Teigrolle fein zerbröseln- Butter schmelzem und mit den Bröseln mischen. Masse n eine am Boden mit Backpapier ausgelegten Springform ( 26 cm Durchmesser ) drücken. 30 Minuten kalt stellen 2.) Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen- Sahnequark, Frischkäse, Honig, Zimt und Whiskylikör in einer Schüssel glatt rühren. Sahne steif schlagen, Gelatine ausdrücken, auflösen und mit 6 EL. Quarkcreme verrühren. Unter die übrige Creme ziehen. Sahne unterheben. 3.) Creme auf den Spekulatiusboden füllen und mit einem Löffel Wellen formen. Torte ca. 4 Std. kalt stellen. 4.) Torte am Formrand etlang mit einem spitzen Messer lösen. Auf eine Tortenplatte setzen. Torte mit Kakaopulver bestäuben. Die Scholotäfelchen an den Rand setzen.