Westfälischer Sauerbraten

1 Std 30 Min schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Rinderbraten 2,5 kg
Zwiebeln 1 kg
Sauerbratengewürz 3 Päckchen
Essigessenz 150 Millilitter
Wasser etwas
Fette Butter Öle 50 g
Soßenbinder 1 EL
Salz 1 Pr
Pfeffer 1 Pr
Rotkohl frisch 1,5 kg
Schweineschmalz/-fett 100 gr.
Zwiebeln 3 Stk.
Gewürznelken 10 Stk.
Salz 1 Pr
Zucker 1 Pr
Essig 2 EL
Wasser 125 Millilitter
Äpfel grün 3 Stk.
Speisestärke 1 TL
Wasser 1 EL
Lorbeerblatt Gewürz 2 Stk.

Zubereitung

1.Zunächst den Sauerbraten für eine Woche einlegen. Dazu alle Zwiebeln abziehen und in Ringe schneiden. Die Päckchen Sauerbratengewürz in mehrere Teebeutel geben und kurz aufkochen - dadurch wird die Geschmacksintensität verstärkt. Die Flüssigkeit muss dann erkalten.

2.Den Sauerbraten in die Wasser-Essig-Mischung geben, er muss ganz damit bedeckt sein. Die Zwiebeln dazugeben und die erkaltete Sauerbraten-Gewürz-Flüssigkeit zugießen. Danach muss der Sauerbraten eine Woche im Kühlschrank lagern. Gelegentlich umrühren.

3.Anschließend den Sauerbraten aus der Flüssigkeit nehmen. Die Zwiebeln abgießen, die Flüssigkeit auffangen. Die Zwiebeln gut abtropfen lassen. Den Braten von allen Seiten in ein wenig Fett anbraten. Danach wieder aus dem Bräter nehmen.

4.Anschließend die abgetropften Zwiebeln dünsten. Den Sauerbraten wieder dazugeben und ca. 250 ml der aufgefangenen Flüssigkeit dazugeben. Dann mit geschlossenem Deckel zwischen 2 bis 2,5 Stunden schmoren lassen. Gegebenenfalls nach und nach Flüssigkeit erneut dazugießen. Zum Schluss die Bratenflüssigkeit mit Soßenbinder andicken und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.Für den Apfelrotkohl die groben äußeren Blätter vom Rotkohl ablösen, den Kopf vierteln, den Strunk entfernen, den Kohl waschen und sehr fein schneiden. Das Fett auf Stufe 3 zerlassen und zwei abgezogene und in Würfel geschnittene Zwiebeln darin hellgelb rösten. Anschließend den Kohl kurze Zeit darin erhitzen. Essig hinzufügen, dann die Lorbeerblätter, die abgezogene Zwiebel mit den bestickten Nelken, etwas Salz, etwas Zucker, das Wasser und die klein geschnittenen Äpfel. Den Kohl 65 bis 75 Minuten auf niedriger Stufe dünsten lassen. Zum Schluss mit der angerührten Speisestärke binden und mit Salz, Zucker und Essig abschmecken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Westfälischer Sauerbraten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Westfälischer Sauerbraten“