Heidensterz á la Sacher

leicht
( 0 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
350 g Buchweizenmehl etwas
200 ml Wasser (lauwarm) etwas
Prise Salz etwas
60 g Schweineschmalz etwas
50 g Grammeln (fein gemahlen) etwas
etwas Knoblauch (fein gehackt) etwas
Grammeln (nach Belieben zum Bestreuen) etwas

Zubereitung

Buchweizenmehl in einer beschichteten Pfanne ohne Fett hell anrösten, ohne Farbe annehmen zu lassen. Vom Feuer nehmen und in einer Schüssel mit warmem Wasser, Knoblauch und Salz zu einer zähen Masse (ähnlich einem Kaiserschmarrenteig) anrühren. Etwa 10 Minuten rasten lassen. In einer schweren - am besten gusseisernen - Pfanne Schweineschmalz erhitzen. Teig einlaufen lassen und mit Grammeln bestreuen. Knusprig anbacken und mit einer kleinen Backschaufel wie einen Kaiserschmarren zerreißen. So lange weiterrösten, bis der Teig rundum knusprig ist. Nach Belieben nochmals mit nicht geriebenen Grammeln bestreuen. Tipp: Dieses Rezept, das im Unterschied zum Originalrezept einfacher und schneller zuzubereiten ist, lässt den Sterz so richtig knusprig und knackig werden. VERWENDUNG: klassische Beilage zu Klachelsuppe und saurer Rindsuppe

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Heidensterz á la Sacher“

Rezept bewerten:
0 von 5 Sternen bei 0 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Heidensterz á la Sacher“