Schwäbische Wan Tan mit Variationen von Dip-Soßen

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Nudelteig 500 Gramm
Koriander frisch 50 Gramm
Rind/Schwein Hackfleisch frisch 150 Gramm
Bratwurst-Brät 100 Gramm
Schweinebauch 50 Gramm
Ingwer frisch 1 Stück
Knoblauchzehen 2 Stück
Petersilie kraus frisch 0,5 Bund
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Schalotten 2 Stück
Eier 1 Stück
Semmelbrösel 50 Gramm
Butter 25 Gramm
Milch 50 ml
Fett zum Frittieren 1 kg
Dips etwas
Fischsoße 100 ml
Zucker 1 Prise
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Zitronensaft 6 EL
Flugmango 1 Stück
Chili rot frisch 2 Stück
Orangensaft 1 Spritzer
Barbecue-Grillsoße 2 EL

Zubereitung

1.Hackfleisch, Brät, Schweinebauchfleisch und Semmelbrösel zusammenmischen. Die Schalotten abziehen und in kleine Würfel schneiden. Petersilie waschen und fein hacken. Den Ingwer schälen, in dünne Scheiben schneiden, dann in kleine feine Würfel.

2.Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken und einen Teil davon für die Fischsoße beiseite stellen. Koriander hacken und ebenfalls einen Teil für die Fischsoße aufbewahren. Dann alles - ohne das Fleisch - zusammen in der Butter anschwitzen und leicht dünsten.

3.Anschließend diese Mischung unter das Fleisch geben und alles zu einem Teig verarbeiten. Danach das Ei unterheben und das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.Für die Wan Tan aus dem Nudelteig mit einer großen Tasse 8 bis 10 runde Teigstücke ausstechen und diese mit einem scharfen Messer sauber ausschneiden. Dann mit einem Kaffeelöffel aus dem Fleischgemisch kleine Nocken abstechen und mittig auf die Teigtellerchen geben.

5.Den Teigrand jeweils dünn mit Milch bestreichen und die Teigtaschen zu kleinen Säckchen formen und die Enden gut zusammendrücken, damit sie geschlossen bleiben.

6.Für den ersten Dip die Fischsoße mit Zucker, Salz, Pfeffer und dem Saft der Zitrone abschmecken. Anschließend den zuvor beiseite gestellten Anteil von gehacktem Knoblauch und Koriander in die Soße geben. Tipp: Nach Geschmack können zusätzlich kleine, gehackte Chilistücke zugefügt werden.

7.Für den zweiten Dip die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern abschneiden und in kleine Würfel schneiden. Danach mit einer fein gehackten Chili, etwas Zitronensaft und einem Spritzer Orangensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

8.Dann beide Dips und auch die fertige Barbecue-Soße in Schalen füllen.Zum Schluss die Säckchen in 170 °C heißem Fett goldbraun ausbacken, das Ganze dekorativ auf den Tellern anrichten und die Dips dazu servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schwäbische Wan Tan mit Variationen von Dip-Soßen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schwäbische Wan Tan mit Variationen von Dip-Soßen“