Panierte Ziegenkäsetaler an warmem Trauben-Apfelsalat

mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Ziegenfrischkäse 300 g
Kürbiskern geschält 70 g
gemahlene Mandeln 70 g
Salz etwas
blaue und helle kernlose Weintrauben g
Walnusskerne 30 g
säuerlicher Apfel 1 st
Honig 1 EL
Butter 1 EL
Chili etwas
Aceto Balsamico etwas
Wallnussöl 2 EL
Salz und Pfeffer etwas
ganze Schnittlauchstängel etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1461 (349)
Eiweiß
13,7 g
Kohlenhydrate
6,1 g
Fett
30,1 g

Zubereitung

1.Den Ziegenkäse in einem Küchentuch gut ausdrücken und aus der Masse mit einem Eisportionierer 3-4 cm große Kugeln formen oder küchenfertige Käsetaler verwenden. Kürbiskerne fein hacken, in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. In eine Schüssel geben, mit Salz würzen und abkühlen lassen. Die gemahlenen Mandeln ebenfalls in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften und in eine zweite Schüssel geben. Mit Salz würzen und abkühlen lassen. Die Hälfte der Käsebällchen in den Mandeln, die andere Hälfte in den Kürbiskernen wälzen. Panierung leicht andrücken und Bällchen zugedeckt kalt stellen.

2.Für den Trauben-Apfelsalat die Trauben waschen, trocken tupfen und halbieren. Falls Kerne vorhanden, diese mit einem Messer herauskratzen. Nüsse grob hacken, Apfel waschen, abtrocknen und ungeschält vierteln. Kerngehäuse herausschneiden und das Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden. Nun Honig und Butter in einer Pfanne erhitzen, Apfelwürfel darin andünsten, ohne dass sie Farbe annehmen. Mit Chili würzen, Nüsse darunter mischen und Pfanne vom Herd nehmen. Trauben kurz unterheben, den Salat mit Aceto Balsamico, Walnussöl, Salz und Pfeffer würzen. Zum Anrichten den Trauben-Apfelsalat auf Teller geben, die Käsebällchen dekorativ auf zwei Schnittlauchstängel setzen und servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Panierte Ziegenkäsetaler an warmem Trauben-Apfelsalat“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Panierte Ziegenkäsetaler an warmem Trauben-Apfelsalat“