27 Schlehen Rezepte

Diese Rezepte empfiehlt die Redaktion

Weitere Schlehen Rezepte

Rezepte sortiert nach:
ZUTATEN
Schlehen-Gelee - Rezept
Schlehen-Gelee
52k
21
ZUTATEN
  • Schlehen frisch
  • Äpfel säuerlich
  • Zitronensaft
  • Gelierzucker 21
  • Zimt
  • Wasser
  • sauberes Mulltuch
  • großes Sieb
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Schlehen
  • Kandis, wer es süßer mag nimmt entsprechend mehr
  • Vanillestange
  • Wodka
ZUTATEN
Schlehen-Sirup - Rezept
Schlehen-Sirup
30k
23
ZUTATEN
  • Schlehen
  • Zucker weiß
  • Zimt gemahlen
  • Vanillestangen
  • Nelkenpulver
  • Wasser
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Schlehen
  • Kandiszucker
  • Vanilleschote
  • braunen Rum
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Gelierzucker 21
  • Schlehenmark
  • Apfelmus aus dem Glas
  • Clementine frisch Saft davon verwenden
  • Zimt gemahlen
  • Edelkirsch mit Schokolade
  • Orangevanille aus den Päckchen
  • Gewürznelken
  • Wasser
  • Bourbon-Vanillearoma
  • Lebkuchengewürz
ZUTATEN
Schlehen-Likör Nr.2 - Rezept
Schlehen-Likör Nr2
00:40
26k
8
ZUTATEN
  • Schlehen tiefgefroren
  • Brombeeren tiefgefroren
  • Kandiszucker weiß
  • Orangenschale
  • Bio-Zitrone
  • Gewürznelke
  • Vanilleschote
  • Zimtrinde
  • Korn 38
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Schlehen
  • brauner Rohrzucker
  • weißer Zucker
  • Cognac
  • Doppelkorn
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Schlehen - nach dem ersten Frost gepflückt
  • trockener Rotwein, zB Merlot
  • Zimtstange
  • Gewürznelken
  • Sternanis
  • getrocknete Zitronenschale
  • Honig
  • Wodka
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Schlehen tiefgefroren
  • Apfel Elstar
  • Gellerts Birne
  • Sternanis
  • Gelierzucker 21
  • Zimtstange
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Schlehe tiefgefroren
  • Wasser
  • Orangensaft
  • Gelierzucker 11
  • Schlehensaft
  • Trauben weiß
  • Apfel Elstar
  • Gelierzucker 21
  • Blütenhonig
  • Vanilleschote
  • Schlehensaft
  • Ananas gewürfelt
  • Gelierzucker 21
  • Schlehensaft
  • Williamsbirnen
  • Gelierzucker 21
ZUTATEN
schlehenlikör - Rezept
schlehenlikör
19k
9
ZUTATEN
  • schlehen
  • brauner kandis
  • doppelkorn
  • zimtstange
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Schlehen - nach den ersten Frostnächten gepflückt
  • Zucker
  • Zimt
  • Nelkenpulver
  • Wasser
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Schlehen frisch
  • Kandiszucker
  • Korn
  • Vanilleschote
ZUTATEN
ZUTATEN
  • entsteinte Schlehen
  • Wasser
  • Koriander
  • Lorbeerblätter
  • Obstessig
  • Knoblauch frisch
  • Honig
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Schlehen
  • Wasser
  • Zucker
  • Vanille
  • kleines Stückchen Zimt
Seite:
  • <
  • 1
  • 2
  • >

Steinalte Heilkraft – Schlehen als Wunderbeeren

Schlehen werden seit der Steinzeit gesammelt, bereits Jäger und Sammler nutzten sie. Die Rückstände des Steinobsts aus der Familie der Rosengewächse fanden sich bereits auf jungsteinzeitlichen Tongefäßen. Der Schlehdorn wird wegen seiner zahlreichen Stacheln auch deutsche Akazie genannt. Wie auch bei den Hagebutten bleiben die Früchte nach dem Frost erhalten und sind gleichzeitig hochgradig vitaminreich. In diesem Sinne waren sie für die Ernährung im Winter über viele Jahrhunderte bedeutend.

Tintenklecks und Hexenwerk

Die Schlehen sind eine echte Mehrzweckpflanze. Im Mittelalter wurde aus der schwarzen Rinde Tinte gewonnen. Außerdem wurde sie als Mittel zur Wettervorhersage und zur Abwehr von Hexen benutzt. Die reifen Schlehen wurden zu einer immer noch vitaminreichen Marmelade verarbeitet oder zu Likör, der nach einer Krankheit als stärkend galt. Schlehen werden bis heute als Mus oder Tee gegen Blasenentzündung eingesetzt.
Empfehlung