Himbeer-Biskuit-Kuchen

leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Eier 4
Zucker 160 g
Vanillezucker 1 Päckchen
Mehl 75 g
Speisestärke 40 g
Für die Füllung: etwas
Orange (oder etwas Orangensaft) 1
Frischkäse 200 g
Joghurt, Natur 150 g
Zucker 100 g
Zitronen 2
weiße Gelatine 6 Blatt
Schlagsahne 200 ml
TK-Himbeeren 400 g
Für die Verzierung: etwas
Schlagsahne 200 ml
schöne Himbeeren 10
gehackte Pistazien 25 g

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180-200°C vorheizen. Eier schaumig schlagen. Dabei den Zucker und den Vanillezucker einrieseln lassen. Mehl und Stärke dazusieben und vorsichtig unterrühren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und ca. 15 Minuten backen. 2. Den Biskuitboden auf ein mit Zucker bestreutes Tuch stürzen. Das Backpapier abziehen und eine Kastenform mit dem Biskuitboden auskleiden (falls der Teig zu hart wird, einfach in Streifen schneiden und zusammenstückeln!) und mit dem Saft einer Orange beträufeln (so wird der Teig wieder schön saftig). Einen Streifen Teig in der Breite der Kastenform aufheben. 3. Die Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen. Die Schale der Zitronen abreiben, die Zitronen auspressen. Mit Frischkäse, Joghurt und Zucker cremig rühren. Die Gelatine in einem Topf bei mittlerer Hitze auflösen. Einige Löffel der Creme unterrühren und schließlich die restliche Masse dazugeben. 4. 200 ml Sahne steif schlagen und sobald die Creme zu gelieren beginnt unterheben. Die aufgetauten Himbeeren vorsichtig unterheben (bis auf ca. 10 ganz schöne, die für die Verzierung gebraucht werden). 5. Die Creme in den "Biskuit-Rahmen" füllen und mit dem Biskuitdeckel verschließen. Den Kuchen mindestens 4 Stunden kalt stellen. 6. Kuchen auf eine rechteckige Tortenplatte stürzen. 200 ml Sahne steif (evtl. mit Vanillezucker) steif schlagen und den Kuchen ringsrum damit bestreichen. Mit Himbeeren und Pistazien verzieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Himbeer-Biskuit-Kuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Himbeer-Biskuit-Kuchen“