Winterliches Apfeltrio

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Für die Äfel im Schichtglas: etwas
Äpfel 5 Stk.
Zucker 100 g
Marsala 5 EL
Schlagsahne 200 ml
Vanillezucker 250 g
Sahnesteif 2,5 Päckchen
Mascarpone 1,25 Päckchen
Honig flüssig 625 g
Amarettini Mandelkekse 7,5 EL
Für das Eis:
Eier 1 Stk.
Zucker 80 g
Eigelb 2 Stk.
Milch 300 ml
Sahne 200 ml
Salz 1 Pr
Tonkabohe etwas
Für den Bratapfel:
Äpfel 5 Stk.
Dominosteine 5 Stk.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1196 (285)
Eiweiß
1,3 g
Kohlenhydrate
52,7 g
Fett
7,5 g

Zubereitung

Vorbereitung:
1 Std
Garzeit:
30 Min
Ruhezeit:
1 Std
Gesamtzeit:
2 Std 30 Min

Apfel im Schichtglas:

1.Äpfel vierteln, schälen, das Kerngehäuse entfernen und würfeln. In einen Topf geben. Mit Zucker bestreuen und mit Marsala übergießen.

2.Anschließend kurz aufkochen und ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen. Dann abkühlen lassen und pürieren.

3.Nun die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen, die Mascarpone mit dem Honig glatt rühren und die Sahne unterheben. Dann kalt stellen.

4.Die Amarettini in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz grob zerbröseln.

5.In die Dessertgläser zuerst Mascarponecreme, dann Amaretti, wieder Creme, Apfelpüree und zuletzt Creme "einschichten". Mit Amarettibröseln bestreuen und anschließend kalt stellen.

Eis:

6.Die Tonkabohnen mit einer Reibe zu einem Pulver verarbeiten. Je feiner, desto besser. Die Eigelbe mit dem Zucker und dem Salz verrühren, bis sich der Zucker gut aufgelöst hat.

7.Nun Sahne und Milch in einem Topf etwas erhitzen (nicht kochen!) und langsam unter Rühren zu der Ei-Zucker-Mischung geben.

8.Die Mischung zurück in den Topf geben und die geriebene Tonkabohne hinzufügen (nicht kochen!), bis die Mischung dickflüssiger wird.

9.Im Kühlschrank herunterkühlen lassen und dann in die Eismaschine geben.

Bratäpfel:

10.Alle Äpfel ausstechen, mit dem Dominostein befüllen und bei 200 °C für 20 Minuten in den Ofen stellen.

Auch lecker

Kommentare zu „Winterliches Apfeltrio“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Winterliches Apfeltrio“