Rührteig: JOGHURT ~ BÄLLCHEN (fritiert)

40 Min leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
TEIGZUTATEN:
Natur-Joghurt 1,5% (3% Fett) 400 gr.
Bio - Eier Größe L 3 Stk.
Zucker, fein 40 gr.
echter Vanille Zucker 20 gr.
Abrieb einer Bio-Zitrone etwas
Salz 1 Prise
Weizenmehl Typ 550 400 gr.
Backpulver (16gr.) 1 Päckchen
ZUM FRITIEREN:
pflanzliches Öl (zum fritieren) 1 Ltr.
Zucker, fein 50 gr.
Zimt, gemahlen 1 EL (gestrichen)

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
30 Min
Ruhezeit:
10 Min
Gesamtzeit:
50 Min

Info:

1.Ich habe diese kleinen Leckerchen an Silvester für die Enkelkinder zubereitet. Sie haben ihnen so gut geschmeckt, das ich sie inzwischen schon ein zweites Mal backen mußte. Sie sind wirklich ausgesprochen lecker und man kann eigentlich erst aufhören zu essen, wenn keine mehr vorhanden sind ;-)))

Vorbereitung:

2.Ich bereite die Bällchen in einem Wok zu. Wer keinen besitzt, kann es auch in einem breiteren Topf tun. Wichtig ist nur, dass man eine möglichst große Fläche zum fritieren hat, weil die Bällchen aufgehen und daher Platz zum Garen brauchen. Also, Öl in den Wok geben und auf 160° (Bratthermometer) erhitzen.

3.Während das Öl sich erhitzt, den Teig zubereiten. Mehl und Backpulver mischen und sieben. Die Bällchen werden durch das gesiebte Mehl lockerer.

4.Joghurt, Zucker, Vanillezucker, Zitronenabrieb und Salz gut miteinander vermischen. Einzeln die Eier unterschlagen, bis die Masse schaumig ist. Danach das Mehlgemisch unterarbeiten. Der Teig sollte geschmeidig sein und langsam vom Löffel fließen.

5.Einen Teil des Teiges in einen großen Spritzbeutel füllen. Das untere Ende ca. 1,5cm abscheiden. Den Spritzbeutel über das heiße Fett halten, den Teig heraus drücken und ca. 2cm davon abschneiden. Die Stückchen sehen etwas eckig aus, werden aber rund wenn sie aufbacken.

6.Während die Bällchen Farbe annehmen (also backen), drehen sie sich selber im Öl, so das sie rundherum schön braun werden. Da sie klein sind, brauchen sie auch keine lange Backzeit. Immer darauf achten (und zwischendurch nachmessen), dass das Fett nicht zu heiß wird sonst werden die Bällchen zu dunkel und innen nicht gar. Ich habe nach dem ersten Backgang die Temperatur von 9 auf 6,5 herunter geregelt.

7.Ein Probebällchen nehmen. Wenn es innen gar ist, die Bällchen mit einem Sieblöffel entnehmen und auf einem Küchenkrepp zum entfetten ablegen. Zucker und Zimt in einer flachen Schüssel mischen. Die Bällchen hinein legen und schütteln. Die nächsten Bällchen in das heiße Fett geben und abbacken, so lange, bis der Teig aufgebraucht ist.

8.Ich habe ca. 70 Bällchen aus dem Teig bekommen, aber nur 1 Person im Kopf angegeben. Es kann also jeder nach seinem Befinden die Anzahl der Joghurtbällchen zum Verzehr bestimmen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rührteig: JOGHURT ~ BÄLLCHEN (fritiert)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rührteig: JOGHURT ~ BÄLLCHEN (fritiert)“