Rindfleischbällchen a la Taman Grija

1 Std 15 Min mittel-schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Für die Rindfleischbällchen:
Weißbrot, 3-4 Tage alt, trocken 100 g
Vollmilch, lauwarm 60 g
Ei, Größe M 1
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 1 Pri
Schnittsellerie-Blätter, frisch oder TK 3 EL
Rinderhackfleisch 250 g
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 4 g
Pfeffer, schwarz, frisch aus der Mühle 1 TL
Aji-No-Moto, (hochreines Glutamat) 3 g
Paniermehl, grob geschrotet aus Weißbrot etwas
Für die Nudeln:
Wasser 250 g
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 5 g
Eierbandnudeln, getrocknet, China, aus Weizenmehl 100 g
Für die Sauce:
Zwiebelchen, rot 4 kleine
Knoblauchzehen, frisch 2 mittelgross
Peperoni, rot, lang, mild 2
Chili, grün, frisch oder TK 1 kleiner
Ingwerscheiben, frisch oder TK 20 g
Galgantscheiben, frisch oder TK 10 g
Tomaten, rot, vollreif 6 mittelgross
Tomatensaft 150 g
Nudelbrühe 150 g
Tomatenmark 1 EL
Zitronensaft 2 EL
Austernsauce, (Saus Tiram) 2 EL
Karottenwürfelchen, frisch oder TK 30 g
Für die Bohnen:
Prinzessbohnen 20
Bohnenkraut, frisch oder TK 1 TL
Butter, gesalzen 2 EL
Reiswein, (Arak Masak) 2 EL
Außerdem:
Kokosmilch, cremig (24% Fett) 3 EL
Pilze, (Champignons ganze, aus der Dose) 150 g
Frittieröl 1,5 Liter
Sonnenblumenöl 5 EL
Zum Garnieren:
Peperoni, rot in Fäden etwas
Sesamsamen, weiß etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
45 Min
Ruhezeit:
1 Std
Gesamtzeit:
2 Std 15 Min

1.Das Weißbrot in ca. 1 cm große Würfelchen schneiden. Die lauwarme Milch mit dem aufgeschlagenen Ei und einer Prise von der Hühnerbrühe gut verquirlen und das Weißbrot darin einweichen. Die frische Schnittsellerie waschen, trocken schütteln und die makellosen Blätter abzupfen und zerkleinern. Die erforderliche Menge davon sofort verwenden und die restlichen Blätter getrennt von den zerkleinerten Stängeln einfrieren. TK-Ware abmessen und auftauen lassen.

2.Die Schnittsellerie zusammen mit den Zutaten von Rinderhack bis Aji-No-Moto und 3 EL vom Sonnenblumenöl homogen mischen. Die Milch sanft aus dem Weißbrot pressen und bereit halten. Das Brotgemisch homogen unter die Fleischmasse kneten. Die Fleischmasse abgedeckt im Kühlschrank 1 Stunde reifen lassen.

3.Für die breiten Nudeln das Wasser erhitzen und die Hühnerbrühe darin auflösen. Die trockenen Nudeln in kleinere Stücke brechen und in die kochende Hühnerbrühe geben. Nach Packungsangabe (ca. 6 - 8 Minuten) al dente kochen. Abseihen, die Brühe behalten. Die Nudeln nicht kalt abbrausen, sondern auf einem frischen Geschirrtuch auslegen.

4.xFür die Sauce die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden. Die roten Peperoni waschen, entstielen, längs halbieren, die Körner und die Scheidewände entfernen und die Hälften quer in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Den kleinen, grünen Chili waschen, quer dritteln, die Körner belassen und die Stiele verwerfen.

5.Die frischen Wurzeln (Ingwer und Galgant) waschen, schälen und quer in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen, den Stiel entfernen, längs halbieren und den grünen Stielansatz entfernen. Die Hälften längs halbieren, entkernen und quer dritteln.

6.Einen Wok erhitzen und 3 EL vom Sonnenblumenöl zugeben und heiß werden lassen. Die Zutaten von Zwiebelchen bis Galgant zugeben und 2 Minuten pfannenrühren. Die Tomaten zufügen und wieder 2 Minuten pfannenrühren. Mit dem Tomatensaft ablöschen und 5 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

7.Die Pilze aus der Dose abseihen, kurz abbrausen und gut abtropfen lassen. Die Hälfte der Pilze längs halbieren, den Rest längs in 4 Scheiben schneiden und bereit halten. Die Peperoni waschen, den Stiel entfernen, längs aufschneiden, aufklappen, entkernen, quer in dünne Fäden schneiden.

8.Das Gemisch im Wok zusammen mit den restlichen Zutaten für die Sauce in den Blender geben und 1 Minute bei höchster Stufe fein pürieren. Das Püree in eine größere Pfanne mit Deckel geben und zum Köcheln bringen.

9.Das Frittieröl auf 190 Grad erhitzen. Die Fleischmasse aus dem Kühlschrank nehmen. Je nach Konsistenz ist von der verbliebenen Milch oder vom Paniermehl etwas unterzumischen. Die Masse sollte nicht zu fest sein. Daraus jetzt tischtennisballgroße Bällchen formen und einzeln, mit einem Löffel, ins Öl gleiten lassen. Wenn sie hellbraun sind mit einem Schaumlöffel entnehmen und in die köchelnde Sauce geben. Weitermachen, bis die Fleischmasse aufgebraucht ist.

10.Die Bällchen 30 Minuten sanft köcheln lassen. Zum Schluss die Kokosmilch unterrühren.

11.Im gesäuberten Wok das restliche Sonnenblumenöl erhitzen. Die Nudel zugeben und 2 Minuten pfannenrühren. Dann die Pilze zugeben und eine weiter Minute pfannenrühren. Auf die vorgewärmten Servierteller geben. Die Prinzessbohne dazu platzieren und die Sauce mit den Bällchen angießen und Sauce über die Nudeln geben. Garnieren, warm servieren und genießen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rindfleischbällchen a la Taman Grija“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rindfleischbällchen a la Taman Grija“