Kartoffelsuppe mit Kabanossi

45 Min leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
festkochende Kartoffeln 500 g
1 Stange Porree 250 g
2 Möhren 200 g
1 Zwiebel 100 g
1 rote Chilischote etwas
1 Kabanossi 200 g
Sonnenblumenöl 2 EL
Gemüsebrühe ( 4 TL Instantbrühe ) 1 Liter
grobes Meersalz aus der Mühle 4 kräftige Prisen
bunter Pfeffer aus der Mühle 4 kräftige Prisen
Paprika edelsüß 0,5 TL
grobes Meersalz aus der Mühle 2 kräftige Prisen
bunter Pfeffer aus der Mühle 2 kräftige Prisen
Schlagsahne 50 g
Maggikraut zum Garnieren etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
45 Min
Gesamtzeit:
45 Min

Kartoffel schälen, waschen und würfeln. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Möhren mit dem Sparschäler schälen, mit dem Gemüseblütenscha-ber/Sparschäler 2 in 1 Dekorierklinge schaben und mit dem Messer in dekorative Möhrenblütenscheiben ( ca. 4 – 5 mm dick ) schneiden. Zwiebel schälen und wür-feln. Chilischote putzen/entkernen, waschen und fein würfeln. Kabanossi in feine Scheiben schneiden. Sonnenblumenöl ( 2 EL ) mit den Kabanossi-Scheiben in ei-nen Topf geben, kräftig anbraten und die Kabanossi-Scheiben herausnehmen. Das Gemüse ( Kartoffelwürfel + Möhrenblüten + Zwiebelwürfel + Chilischotenwürfel ) zugeben und kräftig anbraten. Mit der Gemüsebrühe ( 1 Liter ) ablöschen/angießen und mit groben Meersalz aus der Mühle ( 4 kräftige Prisen ) und bunten Pfeffer aus der Mühle ( 4 kräftige Prisen ) würzen. Alles ca. 20 Minuten mit Deckel köcheln/kochen lassen. Die Porree Ringe zugeben und alles weitere 10 Minuten mit Deckel köcheln/kochen lassen. Zum Schluss mit Paprika edelsüß ( ½ TL ), groben Meersalz aus der Mühle ( 2 kräftige Prisen ) und bunten Pfeffer aus der Mühle ( 2 kräftige Prisen ) würzen und die Sahne ( 50 g ) und die angebratenen Kabanossi Scheiben unterheben. Kartoffelsuppe mit Kabanossi. mit Maggikraut garniert. servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffelsuppe mit Kabanossi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffelsuppe mit Kabanossi“