Topfenknödel gefüllt mit Fudge aus Allgäuer Schokolade

6 Std mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Für den Schokolade- Fudge:
Schokolade 400 g
Zucker 270 g
Kondensmilch gezuckert 400 g
Butter 60 g
Marshmallow 140 g
Meersalz 0,75 tl
Orangenschale kandiert 100 g
Für die Erdbeersauce:
Erdbeeren frisch 500 g
Puderzucker 50 g
Für die Topfenknödel:
Topfen 400 g
Eier 2 Stk.
Eigelb 1 Stk.
Butter 1 EL
Zucker 3 EL
Weißbrot 100 g
Salz etwas
Orangenabrieb 1 Stk.
Pistazienkerne 150 g
Kokosflocken 50 g
Semmelbrösel etwas
Für die Pfirsiche mit Rosenaroma:
Pfirsiche 3 Stk.
Butter 2 EL
Rosenwasser etwas

Zubereitung

Fudge:

1.Die gezuckerte Kondensmilch, den Zucker, die Butter, die Mini- Marshmallows sowie das Salz in einem Topf bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren erwärmen bis die Marshmallows geschmolzen sind. Währenddessen die Schokolade grob und die kandierte Orangenschale fein hacken. Eine Backform (25x25 cm) mit Backpapier auslegen und die Ränder mit Öl einfetten.

2.Sobald die Kondensmilch- Marshmallow- Masse geschmolzen ist, die gehackte Schokolade unterrühren und ebenfalls schmelzen lassen. Dabei wieder aufpassen, dass die Masse nicht anbrennt. Zum Schluss erst die gehackte Orangenschale unterrühren und die Masse dann zum Abkühlen in die vorbereitete Form füllen. Den Fudge für mindestens 5 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen und anschließend in kleine Würfel von ca. 1x1 cm schneiden.

Erdbeersauce:

3.Die Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Die Erdbeeren mit dem Puderzucker in einer Schüssel mischen und kurz durchziehen lassen. Anschließend die Erdbeeren mit einem Pürierstab fein pürieren und zum Abschluss diese dann noch durch ein feines Sieb passieren. Bis zur Verwendung die Erdbeersauce in eine Dosierflasche füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Topfenknödel:

4.Den Topfen in einem sauberen Tuch auspressen und abtropfen lassen. Das Brot entrinden und in kleine Würfel schneiden. Butter, Zucker, Eier, Orangenschale und eine Prise Salz mit dem Handrührer schaumig rühren, dann zunächst den Topfen und abschließend das Weißbrot untermengen. Die Knödelmasse für 30 Minuten ruhen lassen und dann bei Bedarf, falls die Masse noch zu weich und feucht ist, etwas Semmelbrösel untermischen.

5.Aus der Masse nun pflaumengroße Knödel formen und in die Mitte eines jeden Knödels einen Würfel Schokoladenfudge verstecken. In einem großen Topf ausreichend Wasser aufkochen, die Knödel hineingeben und bei reduzierter Hitze und geöffnetem Topfdeckel in ungefähr 10 Minuten garziehen lassen bis die Knödel an die Oberfläche gestiegen sind.

6.Während die Knödel garen, die Pistazien und die Kokosflocken in einem Multihacker sehr fein hacken und auf einen tiefen Teller geben. Sobald die Topfenknödel fertig sind, diese einzeln in der Pistazien- Kokos- Mischung wälzen bis sie rundherum grün gefärbt sind. Die Knödel dann auf den Tellern anrichten.

Pfirsiche mit Rosenaroma:

7.Die Haut der Pfirsiche oben und unten kreuzförmig einschneiden. Wasser in einem Wasserkocher oder Topf zum Kochen bringen und die Pfirsiche danach mit dem kochenden Wasser kurz in einer Schüssel übergießen. Die Früchte kalt abschrecken und dann mit einem scharfen Messer enthäuten. Das Fruchtfleisch vom Kern lösen und in kleine Würfel schneiden.

8.Die Butter nun in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur schmelzen und die Pfirsichwürfel darin für einige Minuten anschwenken bis sie etwas weich geworden sind. Die Pfanne dann vom Herd nehmen und die Pfirsiche mit 2 – 3 EL Rosenwasser aromatisieren. Die Früchte danach nicht mehr erhitzen, da sich sonst das Rosenaroma wieder verflüchtigt!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Topfenknödel gefüllt mit Fudge aus Allgäuer Schokolade“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Topfenknödel gefüllt mit Fudge aus Allgäuer Schokolade“