Hühnchentaler mit Tomatenchicoree und Pfirsichdipp

leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hühnertaler
Pollofino pro Stück etwa 125 g 2 Stück
Gänseschmalz 2 TL
Geflügelsuppe klar 200 ml
Salz und Pfeffer etwas
Geflügelhaut der Pollofinos etwas
Zwiebel frisch etwa 50 g 1 Stück
Zucker 2 EL (gestrichen)
flüssige Butter 2 EL
glatte Petersilie 1 Stängel
Pfirsichdipp
Pfirsich 1 Stück
Orangensaft 50 ml
Honig 1 TL
Tomatenchicoree
Chicoree 8 Blatt
Ketchup 4 EL (gestrichen)
Schmand 2 EL (gestrichen)
rote Pfefferkörner 1 TL

Zubereitung

1.Hühnchentaler I Backofen auf 100 Grad O/U vorheizen. Die Haut der Pollofinos abziehen und beiseite stellen. Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und beiseite geben. 1 Tasse klare Geflügelsuppe zum Kochen bringen. Das Hühnerfleisch darin 30 Hühnchentaler: Minuten köcheln lassen und anschließend in eine Auflaufform geben. Gänseschmalz verflüssigen und über die Pollo finos geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und mehrfach wenden, dass das Fleisch allseitig von der Schmalzmischung bedeckt ist. Die Pollo finos im Backofen für etwa 1 Stunde backen, dabei gelegentlich wenden. Sie sollen so gar sein, dass sie leicht zerrupft werden können.

2.Pfirsichdipp: Eigentlich gehört da ja Orange rein, gibt’s nur jetzt nicht. Ein Pfirsich kommt aber auch mega. Pfirsich halbieren, den Kern heraus nehmen und das Fruchtfleisch mit Orangensaft pürieren. Ich bin ein Lecker-schmecker-Zuckergöschle und mische noch Honig darunter. Ab in den Kühli damit.

3.Tomatenchicoree: Chicoree putzen, Blätter nach Belieben zuschneiden. Ketchup, Schmand und Pfeffer gut verrühren und kalt stellen

4.Hühnchentaler II Die Hühnerhaut in einer Pfanne knusprig anbraten. Ich gebe dazu etwas Gänseschmalz in die Pfanne, nicht viel, und lege auf die Haut ein Stück Backpapier. Darauf kommt ein Topf, den ich mit Wasser fülle. So „schrunzelt“ die Haut nicht zusammen und bleibt schön flach. Zwiebel häuten, halbieren und in Halbringe schneiden. Mit Puderzucker und Ghee karamelisieren. Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber eklig braun-schwarze Zwiebel mag ich nicht. Ich mag sie schön glasig und etwas goldig. So sind sie genau richtig. Hühnerhaut, Ketchup, 1 EL Pfirsichdipp, Zwiebeln und Petersilie im Blitzhacker mit der Hälfte des Hühnerfleisches zerkleinern.

5.Anrichten: Eine dünne Lage Hühnermus in einem Speisering auf das Teller setzen. Eine Lage zerrupftes Hühnerfleisch darauf geben und noch eine Lage Hühnermus 4 Chicoreeblätter mit Tomatencreme füllen und sternförmig um den Hühnchentaler legen. An zwei Seiten Pfirsichmus dazu geben und mit Petersilie garnieren. Ich hoffe es schmeckt Euch, mein Freund sagte nur cool, echt mega. Küsschen, Blümchen

Auch lecker

Kommentare zu „Hühnchentaler mit Tomatenchicoree und Pfirsichdipp“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hühnchentaler mit Tomatenchicoree und Pfirsichdipp“