Thailändisches rotes Curry mit gelben Basmati Reis

leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Thailändisches rotes Curry:
Putenbrustschnitzel ( Alternativ Hähnchenbrustfilet ) 300 g
Sonnenblumenöl 2 EL (gestrichen)
Möhren 100 g
Zwiebeln 100 g
Paprika ( rot, gelb und grün ) 500 g
Kokosmilch 300 ml
Wasser 300 ml
Würzpaste für thailändisches rotes Curry à 50 g ( Asia Shop ! ) 2 Päckchen
Sambal oelek 1 TL
Zucker 1 TL
Tapioka Stärke 2 EL
Koriander 4 Stägel
Gelber Basmati Reis
Basmati Reis 250 g
Salz 1 TL
Kurkuma 1 TL

Zubereitung

Thailändisches rotes Curry:

1.Putenschnitzel waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in Streifen schneiden. Möhren mit dem Garnierschäler schälen, längs halbieren und schräg in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Paprikas putzen, waschen und in kleine Rauten schneiden. Sonnenblumenöl ( 1 EL ) im Wok erhitzen, die Putenfleischstreifen darin kräftig anbraten/pfannenrühren und an den Wokrand schieben. Sonnenblumenöl ( 1 EL ) zugeben und das Gemüse ( Möhrenscheiben, Zwiebelstreifen und Paprikarauten ) nacheinander darin anbraten/pfannenrühren und immer wieder alles an den Wokrand schieben. Mit der Kokosmilch ( 300 ml ) und dem Wasser ( 300 ml ) ablöschen / angießen. Die thailändische rote Würzpaste ( 2 Päckchen à 50 g ) zugeben und mit Sambal oelek ( 1 TL ) und Zucker ( 1 TL ) würzen. Alles mit Deckel ca. 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss mit in Wasser aufgelöster Tapioka Stärke ( 2 EL ) andicken und mit Korianderblättchen bestreuen.

Gelber Basmati Reis:

2.Reis ( 250 g ) in Wasser ( 450 ml ) mit Salz ( 1 TL ) und Kurkuma ( 1 TL ) aufkochen lassen, durchrühren und mit geschlossenen Deckel auf kleinster Temperaturstufe ca. 20 Minuten garen lassen.

Servieren:

3.Den Reis jeweils in eine Tasse pressen und auf die Teller stürzen. Das Thailändische rote Curry dazugeben und servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Thailändisches rotes Curry mit gelben Basmati Reis“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Thailändisches rotes Curry mit gelben Basmati Reis“