Dessertvariation (Rhabarber-Parfait, marmorierte Brownies mit Ricotta, Eiskonfekt)

4 Std leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Rhabarber-Parfait
Rhabarber 400 g
Erdbeerkonfitüre 125 g
Zitronensaft 1 EL
Vanilleschote 1 Stk.
Zucker 100 g
Eigelb 4 Stk.
Salz 1 Pr
Konditorsahne 35% 330 ml
TK-Erdbeeren 300 g
Zitronensaft 2 EL
Puderzucker 40 g
Marmorierte Brownies mit Ricotta
Butter 100 g
Kakaopulver 1,5 EL
Zucker 100 g
Ei 1 Stk.
Mehl 65 g
Ricotta 125 g
Zucker 20 g
Ei 0,5 Stk.
Eiskonfekt
Zartbitterkuvertüre 70% 30 g
Vollmilchkuvertüre 35% 20 g
Vanilleschote 0,25 Stk.
Schlagsahne 20 g
Butter weich 20 g

Zubereitung

1.Für das Rhabarber-Parfait den Rhabarber putzen und in 1 cm breite Stücke schneiden. Mit 125 g Erdbeerkonfitüre und 1 EL Zitronensaft aufkochen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 7–8 Minuten köcheln lassen. In eine Schüssel füllen und abkühlen lassen. Anschließend Vanilleschote längs einritzen und das Mark herauskratzen. Beides mit 50 ml Wasser und 100 g Zucker aufkochen und 1 Minute köcheln lassen. Vanilleschote entfernen. 4 Eigelb mit 1 Prise Salz und dem Vanillesirup in einer Metallschüssel über einem heißen Wasserbad dicklich-cremig aufschlagen. In Eiswasser kaltschlagen. 330 ml Konditorsahne steif schlagen und unterheben.

2.In eine mit Folie ausgelegte Kastenform abwechselnd das Parfait und das Rhabarberkompott füllen. Mit Klarsichtfolie abdecken und über Nacht einfrieren.

3.300g TK-Erdbeeren auftauen lassen, mit 2 EL Zitronensaft und 40 g Puderzucker fein pürieren. Parfait 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen. Aus der Form lösen, mit der Sauce servieren.

4.Für die marmorierten Brownies mit Ricotta den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine flache Backform mit Butter einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen.

5.Die Butter in einem Topf zerlassen, vom Herd nehmen und Kakaopulver und Zucker einrühren. Eier und Mehl zufügen und rasch zu einer glatten Masse vermengen. Den Teig in die vorbereitete Form füllen.

6.Für die Frischkäsecreme alle Zutaten in einer Schüssel verrühren. Mit einem Teelöffel kleine Kleckse auf den Schokoladenteig geben, dann mit einem Messer und einem Löffel die Creme wie kleine Wirbel unter den Schokoladenteig ziehen.

7.40–45 Minuten im Backofen backen bis die Oberfläche fest ist und der Teig beim Andrücken elastisch nachgibt. In der Form abkühlen lassen. In entsprechende Stücke schneiden und servieren.

8.Für das Eiskonfekt die Kuvertüren hacken. In einer Metallschüssel im warmen Wasserbad schmelzen lassen. Vanilleschote längs aufschneiden, Mark auskratzen. Sahne, Vanilleschote und Mark aufkochen und 20 Minuten ziehen lassen. Schote entfernen, warme Sahne mit der flüssigen Kuvertüre verrühren und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

9.Butter in einer Küchenmaschine mit dem Schneebesen sehr weiß und cremig aufschlagen. Die Kuvertüremischung unterrühren, für 15–20 Minuten kalt stellen bis die Masse eine cremige bis leicht feste Konsistenz bekommt.

10.Schokoladenmasse mit den Quirlen des Handrührers kurz aufschlagen. In einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Sterntülle füllen und als kleine Tupfen in 5 kleine Alu-Pralinienförmchen spritzen. Für mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Dessertvariation (Rhabarber-Parfait, marmorierte Brownies mit Ricotta, Eiskonfekt)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Dessertvariation (Rhabarber-Parfait, marmorierte Brownies mit Ricotta, Eiskonfekt)“