Zanderfilet "'s Ländle und 's Meer"

1 Std 20 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Zanderfilet 3 Stk.
Pancetta Bauchspeck Scheiben 10 Stk.
Öl 2 EL
Beluga-Linsen 150 gr.
Apfel 1 Stk.
Schalotten 2 Stk.
Butter 1 EL
Pancetta Bauchspeck 30 gr.
Dijon Senf 1 TL
Weißwein 15 ml
Gemüsefond 50 ml
Butter 1 EL
Aceto Balsamico 3 EL
Salz etwas
Pfeffer etwas
Schnittlauch etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
37 (9)
Eiweiß
0,6 g
Kohlenhydrate
0,6 g
Fett
0,4 g

Zubereitung

1.Die Belugalinsen in kochendem Wasser 25-30 Minuten garkochen. In den letzten 5 Minuten Kochzeit mit Salz würzen. Die Linsen abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.

2.Die Zanderfilets entlang der Seitenliniengräten herausscheiden, damit die Filets grätenfrei sind (dieser Schritt entfällt bei grätenfreien Filets). Nun hat man 6 Filets vor sich liegen, die man in jeweils 2 kleinere Filets teilt. Die Filets werden mit dem Pancetta eingewickelt und auf die Nahtseite des Specks gelegt.

3.Den Apfel vierteln, entkernen und sehr fein würfeln. Die beiden Schalotten ebenfalls sehr fein würfeln. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Die Linsen hinzugeben und mit dem Weißwein ablöschen. Anschließend den Gemüsefond und den Dijonsenf hinzugeben. Alles circa 5 Minuten einkochen lassen. Den Aceto Balsamico hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Linsen weiter köcheln lassen, damit die Flüssigkeit weiter reduziert wird.

4.2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Zanderfilets darin je 2-3 Minuten pro Seite braten, beginnend mit der Nahtseite.

5.Das Linsengemüse mit Hilfe eines Anrichtringes auf der Tellermitte anrichten, je 2 Zanderfilets darauf drapieren und mit etwas Schnittlauch garnieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zanderfilet "'s Ländle und 's Meer"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zanderfilet "'s Ländle und 's Meer"“