Improgang (Blick in Nelsons Topf)

20 Min leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Meeresmandeln 6 Stk.
Fenchel 1 Stk.
Ananas 100 gr.
gegarte Graupen 100 gr.
Getrocknete Tomaten in Öl 2 EL
Quittenmarmelade 1 EL
Estragonzweig 2 Stk.
zusätzliche Zutaten
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Olivenöl etwas
Schalotten 2 Stk.
Weißwein 50 ml
Champignons 3 Stk.
Sahne 200 ml
Sojasoße 1 EL
Currypulver scharf 0,5 TL

Zubereitung

Wir haben Nelson über die Schulter geschaut:

1.Den Fenchel vom Strunk weg in dünne Scheiben schneiden und würfeln. Die Ananas ebenfalls würfeln. Die Ananas in etwas Olivenöl anschwitzen. Die Schalotte würfeln und dazu geben, genau so wie den Fenchel. Die Champignons dünn schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben. Mit zwei Dritteln der Sahne und etwas Sojasauce ablöschen. Die gehackten Tomaten dazu geben, mit Curry und Quittenmarmelade abschmecken und etwas reduzieren.

2.Die Meeresmandeln in der heißen Pfanne schwenken, mit etwas Weißwein angießen. Für die Graupen noch eine Schalotte würfeln und in Olivenöl anschwitzen, die Graupen dazu geben und mit Sahne angießen und mit gehacktem Estragon abschmecken.

3.Den Currysud abseihen, abschmecken und mit dem Pürierstab aufschäumen.

4.In tiefen Tellern die Graupen anrichten. Darauf je zwei geöffnete Muscheln in der Schale. Mit dem Curryfond umgießen. Mit etwas Fenchelgrün toppen.  

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Improgang (Blick in Nelsons Topf)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Improgang (Blick in Nelsons Topf)“